Montag, 5. Juni 2017

Wir fliegen, wenn wir fallen

Wir fliegen, wenn wir fallen - Ava Reed




Allgemeines

Titel: Wir fliegen, wenn wir fallen
Autor: Ava Reed
Seitenzahl: 304
Preis: 16.95€
Verlag: Ueberreuter 


Klappentext

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.


Meine Meinung

Yara besucht Phil jeden Tag um ihm vorzulesen, denn Phil ist alt und blind und schwach. Und trotzdem ist er Yaras einzige Bezugsperson neben ihrer Tante.  Doch dann stirbt Phil plötzlich an einem Herzinfarkt und alles, was er zurückgelassen hat ist eine Liste mit 10 Wünschen. 

Phil schreibt in seinem Abschiedsbrief, dass er möchte, dass Yara all diese Wünsche für ihn erfüllt. Aber das soll sie keineswegs alleine tun, denn Noel, Phils Enkel soll sie dabei begleiten. 
Nur wenn sie sich zusammen auf den Weg machen, können sie Phils letzten Willen erfüllen.
Leider ist das nicht so einfach, denn Yara hält nicht sonderlich viel von Noel. 
Sie hält ihn für einen arroganten Idioten und hat überhaupt keine Lust einen Tag geschweige denn eine ganze Reise mit ihm zu verbringen. 

Und auch Noels Begeisterung hält sich in Grenzen. Mit diesem "Lesemädchen" will er überhaupt nichts zu tun haben. 
Aber weil beide Phil geliebt haben, entscheiden sie sich seinen Wunsch zu erfüllen.
Und so beginnen sie ihre Reise zu planen.

Sie erleben unheimlich viel, reisen zu den außergewöhnlichsten Orten und erfüllen so einen Punkt nach dem anderen von der Liste. 

Die Geschichte ist wirklich sehr ergreifend. 
Der Schreibstil ist einfach toll und ich konnte das Buch schnell und flüssig lesen. 
Yara und Noel erzählen abwechselnd aus ihrer Perspektive, was das Ganze noch anschaulicher macht. 

Beide Charaktere sind jung und frisch (17&18) und haben auch in ihrem jungen Alter viel erleben müssen.
Yara war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ihre Handlungen sind nachvollziehbar und ich konnte mich gut in sie hineinversetzten. 
Sie ist eine sehr liebenswürdige Person, was sich auch daran zeigt, dass sie jeden Tag Phil besucht hat. 

Noel hat ein schlechtes Gewissen, weil er immer so abweisend zu seinem Opa war, aber auch er muss lernen damit umzugehen und mit seinen Gefühlen ins Reine zu kommen.
Noel hat einen tollen Humor und es gibt in dem Buch einige Stellen, die echt einfach zu komisch waren :D

Im Laufe der Geschichte kommen so viele Emotionen an die Oberfläche und in jeder Seite, die ich gelesen habe, steckte so viel Gefühl! 
Es einfach unglaublichen Spaß gemacht, die beiden auf ihrer Reise zu begleiten!


Fazit


Und ohne lange überlegen zu müssen, gebe ich für diese traumhafte Geschichte mit dem zauberhaftesten Cover überhaupt:
⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐





1 Kommentar:

  1. Hallöchen!

    Wow, so eine tolle Rezension, die du da geschrieben hast! Das Buch klingt ja wirklich unheimlich gut, ich muss es unbedingt bald mal lesen:)

    Liebe Grüße
    Lara
    http://larasbuecherliebe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Normale Menschen

Allgemeines Titel: Normale Menschen Autor: Sally Rooney Seitenanzahl: 320 Preis: 20,00€ Verlag: Luchterhand  Klappentext Die Geschichte eine...