Freitag, 17. August 2018

Save You

Allgemeines

Titel: Save You
Autor: Mona Kasten
Seitenanzahl: 384
Preis: 12,90€
Verlag: LYX




Klappentext

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...


Meine Meinung

"Save Me" habe ich vor einiger Zeit gelesen und war leider nur mäßig begeistert. 
Meine Erwartungen war so hoch, da die "Again-Reihe" der Autorin zu meinen absoluten Lieblingsreihen gehört in diesem Genre. 
Allerdings finde ich nicht, dass "Save Me" da mithalten konnte. 
Ich habe lange überlegt, ob ich den 2. Teil überhaupt lesen möchte und ich habe mich irgendwie nicht überwinden können dafür 13€ auszugeben... 
Dann habe ich aber jetzt doch als E-Book angefragt und nun habe ich es doch gelesen. 
Der Cliffhanger am Ende des ersten Teils war ja schon ziemlich mies...

"Save You" setzt ziemlich genau da an, wo der erste Teil aufgehört hat. Das heißt: mit Drama. Ich bin ja leider kein Fan von unnötigem Drama in New Adult Büchern, aber das scheint irgendwie ein Bestandteil dieses Genres zu sein. Aber ich wollte trotzdem wissen, wie das Ganze weiter geht, wie sie wieder zueinander finden und so weiter.
Also habe ich weitergelesen. 
Das erste viertel der Geschichte war anstrengend, meiner Meinung nach. Hin und her und wieder hin und her.

Ruby scheint einfach nicht zu wissen, was sie will, bzw. wie sie handeln soll. Sie ändert ihre Meinung ziemlich oft und versucht ihre Gefühle zu ignorieren, was natürlich nicht funktioniert. 
Auch dieses Argument "Ich brauche noch Zeit, bevor wie darüber reden können".
Zeit macht die Situation wohl eher schlimmer, als besser... Sie sind beide im College, schaffen es aber einfach nicht, normal miteinander zu sprechen? Ich weiß nicht....

Der Mittelteil des Buches hat mir dann deutlich besser gefallen. Da kam überhaupt erstmal richtig Story dazu. Streit stand nicht im Mittelpunkt, sondern andere Dinge, wie Ember, eine Gala und einiges mehr...
Besonders gut gefallen hat mit diesmal, dass es viele verschiedene Sichtweisen gibt. 
Lin hat ein Kapitel, Lydia, James und auch Ember kommen diesmal zu Wort. 
Dadurch hat man sie alle viel besser kennengelernt. 

Das Ende wurde dann leider wieder etwas schwächer. 
Natürlich gibt es wieder ein Cliffhanger... Allerdings finde ich das immer etwas anstrengend. Alles, was in dem Buch aufgebaut wurde, wird jedes mal am Ende wieder zerstört? Was ist das bitte für eine Beziehung, wenn alles direkt eine Katastrophe auslöst, man nicht mehr miteinander spricht und man wieder am Anfang steht?
Das versteh ich einfach nicht ganz.

Trotzdem, das Buch ist unterhaltsam und ich werde den 3. wohl auch noch lesen, wenn er erscheint. Ich möchte schon wissen, wie die ganze Story ausgeht...


Fazit

Ein, meiner Meinung nach, solides Buch, das allerdings einige Kritikpunkte von mir bekommen hat...
⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Samstag, 11. August 2018

Idol - Gib mir die Welt

Allgemeines


Titel: Idol - Gib mir die Welt

Autor: Kristen Callihan
Seitenanzahl: 432
Preis: 12,90€
Verlag: LYX





Klappentext

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen - so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant - und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben - Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt ...


Meine Meinung

"Oh, noch so ein Rockstar Buch..."
 Das war mein erster Gedanke, als ich das Buch zwischen den Neuerscheinungen entdeckt habe. Ich habe schon einige Rockstar Reihen gelesen, manche besser, manche nicht ganz so gut, aber trotzdem wollte ich dieser neuen Reihe eine Chance geben, vor allem nachdem ich gesehen habe, dass es von der Autorin der "Game on" Reihe geschrieben wurde. 

Also habe ich einfach mal los gelesen und ich muss sagen, ich bin begeistert! 
Der Anfang der Geschichte war einfach lustig und so ganz anders, als in all den anderen Büchern. Die Situationen waren außergewöhnlich und kamen unerwartet.
Und dadurch sind mir die beiden Charaktere direkt ans Herz gewachsen.
Sie haben sich einfach auf neutralem Boden kennengelernt, ohne dass nur dieses "Rockstar-sein" im Vordergrund stand. 

Um kurz noch bei den Charakteren zu bleiben:
Libby war eine tolle Hauptperson, deren Handlungen ich oft nachvollziehen konnte.
Sie hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht. Sie kann stur sein und sagt auch offen ihre Meinung, sie möchte kein Mitleid, sondern steht für sich ein. 
Sie ist stark, aber auch schwach und schüchtern, eine gute Mischung, die es mir als Leser leicht gemacht hat, mit ihr mitzufühlen und mitzufiebern. 

Killian ist ein starker Protagonist. Als Rockstar hat er natürlich nach nötige Selbstvertrauen, aber in dem Buch wird auch deutlich, dass selbst die Stars kein perfektes Leben haben. Jeder hat mit Rückschlägen oder persönlichen Problemen zu kämpfen und das hat die Autorin wirklich gut vermittelt. 

Es ist eben nicht alles gut in der Geschichte, aber die Probleme, die auftauchen, sind jetzt nicht die, die man erwarten würde in einem Rockstar Buch. 
Mal abgesehen von den 2 Hauptcharakteren haben mir auch die vielen Nebendarstellern unglaublich gut gefallen! Jeder hatte seine eigene Story und ich kann mir vorstellen, dass über jedes Bandmitglied ein Buch erscheinen könnte. 

Deshalb freue ich mich schon umso mehr auf den 2. Teil, der Ende November erscheinen wird. Denn da wird es um Scottie gehen und ich habe ihn schon in diesem Buch geliebt! :)


Fazit

Eine lustige, romantische, abwechslungsreiche Rockstar Geschichte! 
Es lohnt sich wirklich, sich das Buch mal genauer anzuschauen :)
4,5/⭐⭐⭐⭐⭐


Montag, 6. August 2018

Verstecken gilt nicht

Allgemeines

Titel: Verstecken gilt nicht
Autor: Melina Royer

Seitenanzahl: 224
Preis: 12,00€

Verlag: Kailash







Klappentext

Unsicher, verängstigt und von Selbstzweifeln geplagt – Melina Royer empfindet sich lange als schüchternsten Menschen auf dem Planeten. Bis sie eines Tages beschließt, sich nicht länger von ihrem Problem blockieren zu lassen, und sich eine Gegenstrategie verordnet: Raus dem Schattendasein, rein ins Leben. Sie beginnt auf Menschen zuzugehen, gründet ihren eigenen Blog zum Thema Selbstvertrauen, kündigt ihren ungeliebten Job, spricht öffentlich über ihre Schüchternheit. Stück für Stück kämpft sie sich aus ihrem Kokon hervor. Melina Royers Erfahrung: Wir müssen es nicht hinnehmen, dass unsere Ängste uns beherrschen. Es nicht versucht zu haben, tut viel mehr weh als zu scheitern.


Meine Meinung

Ich habe das Buch auf Instagram entdeckt und habe direkt mal danach gegoogelt.
Der Klappentext hörte sich sehr vielversprechend an und es hat mich einfach interessiert, was Melina alles zu sagen hat. 
Ich muss zugeben, ich kannte "Vanilla Mind" bevor ich das Buch gelesen habe noch nicht. Aber ich bin froh, es jetzt zu tun!

Melina Royer erzählt in diesem Buch, wie sie selbst gelernt hat, mit ihrer Schüchternheit umzugehen. Sie teilt Geschichten aus ihrer Vergangenheit und auch Erfahrungsberichte von anderen Frauen kann man in dem Buch finden. 

Das Buch ist in insgesamt 5 Kapitel gegliedert, die dann jeweils wieder mehrere Unterpunkte haben. Dank dem übersichtlichen Inhaltsverzeichnis findet man schnell die Stellen, die man sucht, oder die einen gerade interessieren. 
Im 1. Kapitel geht es vor allem über die "Schüchternen" selbst. Was bedeutet es "schüchtern zu sein"? Welche Ursachen kann Schüchternheit haben? Diese und einige andere Fragen klärt sie anfangs auf. 

Mit dieser guten Grundlage kann man dann in das 2. Kapitel übergehen. Dort geht es hauptsächlich darum, was Schüchternheit alles mit sich bringt, und wie man am besten damit umgeht (Zum Bespiel mit Perfektionismus)

Im 3. Kapitel lernt man als Leser, wie man Selbstreflexion üben und Selbstachtung lernen kann. Viele gute und auch praktische Tipps helfen dabei enorm.
Man lernt vieles über sich selbst, was man lange vielleicht verdrängt hat, oder einfach keine Ahnung hat, dass dieses Gefühl in einem drin steckt. 

Wenn man all das gelernt und so viel über sich herausgefunden hat, dann geht es im 4. Kapitel damit weiter, diese Einstellung auch beizubehalten. Man möchte sein Mindset verändern, damit dieser Zustand dauerhaft bestehen bleibt. 

Abschließend geht es im letzten Kapitel um die Ziele, die wir uns selbst setzen.
Man muss sich erstmal klar werden, was man überhaupt will.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Es gibt einige Bilder, die den Text immer mal wieder unterbrechen. Außerdem fand ich es toll, dass es so viele kleine Überschriften gab und die Kapitel dadurch recht kurz blieben. 
Auch viele schöne Zitate habe ich mir markiert! 

Auch wenn ich während dem Lesen gemerkt habe, dass ich nicht wirklich ein schüchterner Mensch bin, sondern eher zurückhaltend, waren die Themen und Tipps mega interessant! Deshalb kann ich es auch jedem empfehlen! 



Fazit

Rundum ein sehr inspirierendes Buch mit tollem Inhalt! Ich werde viel davon mitnehmen.
4,5/⭐⭐⭐⭐⭐


Donnerstag, 2. August 2018

My first love

Allgemeines



Titel: My first love

Autor: Tanja Voosen
Seitenanzahl: 448

Preis: 12,00€

Verlag: Heyne fliegt





Klappentext

Eigentlich wollte Cassidy einem Mädchen an ihrer Schule nur dabei helfen, ihren blöden Freund loszuwerden. Doch plötzlich hat die 17-Jährige sich damit den Ruf erworben, Beziehungen innerhalb eines Tages zerstören zu können. Die dankbaren Mitschüler bezahlen sie sogar für ihren »Schlussmach-Service«. Als Cassidy aber den ebenso gutaussehenden wie nervigen Colton von seiner Freundin »befreit«, fordert er sie zu einer unglaublichen Wette heraus: Statt Paare zu trennen, soll sie zwei ganz bestimmte Mitschüler verkuppeln. Nicht ahnend, welch finstere Hintergedanken Colton hegt, nimmt Cassidy die Herausforderung an. Und stolpert mitten hinein in ein Wirrwarr aus heimlichen Küssen, verschlungenen Intrigen und der ersten großen Liebe ...


Meine Meinung

Ich habe noch nie etwas von Tanja Voosen gelesen, aber da einige Bookstagrammer wirklich begeistert waren, dachte ich mir, ich sollte der Autorin mal eine Chance geben :)
Da dann dieses Buch gerade erschienen ist, fiel meine Wahl auf dieses.
Aber nicht nur deshalb, sondern auch, weil es sich wie eine schöne, lockere Sommergeschichte anhörte. 
Und das ist ja genau das, was ich gerade gebrauche. 

Anfangs dachte ich, das Cover passt nicht zu der Geschichte. Es vermittelt eine sommerliche, romantische Stimmung, was in dem Buch eigentlich erst am Ende auftaucht. 
Es spielt auch nicht die ganze Zeit am Meer, wie ich vermutet hätte. Aber im Laufe des Buches habe ich gemerkt, dass es doch ganz gut passt. Außerdem sieht es wunderschön aus.

Die Idee hinter der Geschichte hat mi schon auf dem Klappentext gefallen. Das ist etwas, was man noch nicht oft gelesen hat und ich war neugierig, wie die Autorin das Ganze umgesetzt hat, ohne das die Protagonistin nicht unsympathisch wirkt. 
Aber ich muss sagen, ich war begeistert. 
Die Hauptperson Cassidy hat ihre eigenen Gründe, warum sie tut, was sie tut. 
Sie ist verschlossen, vertraut aber ihrer besten Freundin alles an.

Die Freundschaft zwischen den beiden Mädels ist etwas ganz besonderes. Sie helfen sich, wo immer sie können, unterstützen sich in allem, was sie tun und sie vertrauen einander. 
Jeder, der so eine Freundin hat, kann sich glücklich schätzen. 

Auch die Beziehung zwischen Cassidy und Colton ist von Anfang an sehr amüsant. 
Sie bringen sich gegenseitig auf die Palme sooft sie können. Sie können sich einfach nicht ausstehen und das machen sie sich in jeder erdenklichen Situation klar. 
Aber trotzdem kommen sie sich dadurch näher und dann fordert Colton sie auch noch zu einer Wetter heraus. Und zu einer Herausforderung kann Cass einfach nicht Nein sagen. 

Der Schreibstil war sehr locker und flüssig und ich bin schnell voran gekommen. Die Handlung war sehr abwechslungsreich und ich wollte immer wissen, was im nächsten Kapitel passieren würde. 




Fazit

Die Geschichte eignet sich perfekt für den Sommer! Also: Zugreifen :)
4,5/⭐⭐⭐⭐⭐


Lesemonat JULI





Und schon wieder ist ein Monat vorbei und damit haben wir bereits über die Hälfte des Jahres rum!
Ist das zu fassen?!

Mein Lesemonat Juli lief deutlich besser als der Juni. Ich hatte mehr Zeit und viele tolle Bücher, die ich unbedingt lesen wollte!
Insgesamt habe ich 14 Bücher gelesen!
Hier seht ihr nun eine Übersicht mit den Bewertungen, sollte es eine Rezension zu dem Buch geben, scrollt einfach weiter runter, da habe ich alle verlinkt :)

1. Sturmtochter 1 (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
2. Dear Martin (4,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
3. The Ivy Years 2 (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
4. Tell me three things (5/⭐⭐⭐⭐⭐)
5. Dein. Für immer. (4,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
6. Paris, Du & Ich (3,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
7. Harry Potter 2 (4,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
8. Das wilde Herz der See (5/⭐⭐⭐⭐⭐)
9. Hör auf dich fertigzumachen (2,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
10. Mein bester letzter Sommer (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
11. Curvy (5/⭐⭐⭐⭐⭐)
12. How to talk to anyone (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
13. Why not? (5/⭐⭐⭐⭐⭐)
14. My first love (4,5/⭐⭐⭐⭐⭐)



Also ihr seht, die Bewertungen waren diesen Monat richtig hoch! 
Ich fand irgendwas fast jedes Buch toll!

Zu folgenden Büchern gibt es eine Rezension:

Nebenan funkeln die Sterne

Allgemeines Titel: Nebenan funkeln die Sterne Autor: Lilly Adams Preis: 12,90€ Seitenanzahl: 432 Verlag: Lyx Kl...