Dienstag, 16. Oktober 2018

Nebenan funkeln die Sterne

Allgemeines

Titel: Nebenan funkeln die Sterne
Autor: Lilly Adams
Preis: 12,90€
Seitenanzahl: 432
Verlag: Lyx







Klappentext

Emma Martins führt ein aufregendes Leben - glaubt man ihrem erfolgreichen Instagram-Account. Tausende von Followern sehen sich täglich ihre Bilder an und lassen sich von ihnen motivieren. Doch die Wahrheit ist eine andere: Emma wohnt allein in einem winzigen Apartment in London. Der Kontakt mit anderen Menschen macht ihr Angst, vor die Tür geht sie nur selten. Einzig auf ihrer Dachterrasse, nachts, wenn die Stadt still ist und die Sterne leuchten, hat sie das Gefühl, richtig durchatmen zu können. Aber dann zieht der gut aussehende Nathan in die Wohnung nebenan - und bringt ihr Leben online und offline von einem Tag auf den anderen völlig durcheinander 


Meine Meinung

Ich bin durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Es sah einfach so schön aus und hat so eine tolle Atmosphäre ausgestrahlt, dass ich es einfach unbedingt lesen wollte! 
Als ich dann im Klappentext gelesen habe, dass die Hauptperson auf Instagram aktiv ist, habe ich das Gefühl gehabt, mich vielleicht mit ihr identifizieren zu können, so als
"Instagrammerin".

So ganz hat das aber leider nicht geklappt... 
Emma hat Angst ihr Haus zu verlassen und versteckt sich lieber in der Wohnung. Täglich chattet sie mit ihren Followern und postet Bilder von ihrem "aufregenden Leben" auf Instagram, es weiß ja niemand, dass vieles davon ein bisschen geschwindelt ist. 
Mir ist von Anfang an nicht ganz klar gewesen, wieso sie überhaupt damit angefangen hat, ist ja klar, dass man sich früher und später in den Lügen verrennt. Aber hat man einmal damit angefangen, kommt man natürlich nicht so schnell wieder raus.
Jedenfalls zieht dann Nathan in die Wohnung, die genau neben ihrer liegt, und lockt sie ein bisschen aus der Reserve. 

Die Geschichte hat ganz gut angefangen und hat mich auch unterhalten können. Da das Buch über 400 Seiten hat, habe ich mir die ganze Zeit überlegt, was denn noch alles passieren könnte. Ich habe darauf gewartet, dass sich Nathan und Emma näher kommen - vergeblich.. 

Da Emma sich in ihren Lügen verheddert, kann lange keine Vertrauensbasis geschaffen werden. Es geht viel darum, wie sie ihre Scheinwelt aufrecht erhalten kann. Selbst mit ihrer Schwester in Deutschland spricht sie nicht über ihre Situation. Diese sieht auch nur das, was auf Instagram gezeigt wird. 

Was mir ganz gut gefallen hat, war die Entwicklung, die Emma im Laufe der Geschichte durchmacht. Sie muss früher oder später aus ihrem Schneckenhaus herauskommen und sich der Realität stellen. 
Aber ich war etwas enttäuscht von der ganzen Sache zwischen Nathan und Emma. Mir kam die ganze Beziehung der beiden von Anfang an komisch vor und leider ist mir bis zum Ende nicht klar geworden, worauf diese Beziehung basiert... Gespräche gab es ein paar, aber die waren nicht wirklich tief oder bedeutungsvoll. Und auf den letzten Seiten ging mir dann alles einfach zu schnell...  Am Ende hatte ich nicht das Gefühl die Charaktere zu können, Nathan war mir leider immer noch fremd...

Die Grundidee finde ich spitze! Es ist auf jeden Fall mal etwas, was man noch nicht so kennt. Aber leider hat mir die Liebesgeschichte etwas gefehlt und überhaupt Vertrauen habe ich in der Geschichte vermisst. 
Aber da die Bewertungen auf Amazon sehr gut ausfallen, bin ich gespannt, was ihr von dem Buch sagt :)


Fazit

Eine gutes Buch für zwischendurch. Man hätte es allerdings auch um einige Seiten kürzen können... Ich hatte manchmal das Gefühl, die Charaktere drehen sich im Kreis und wiederholen alles...
⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐




Mittwoch, 3. Oktober 2018

Die wilden Hühner

Allgemeines

Titel: Die wilden Hühner

Autor: Cornelia Funke
Seitenanzahl: 192
Preis: 15,00€
Verlag: Dressler







Klappentext

Deutschlands beliebteste Mädchen-Bande jetzt neu illustriert.
„Abenteuer kann man doch nicht planen wie Ballett oder so was. Die warten um die Ecke und zack!, plötzlich sind sie da!“, erklärt Sprotte ihren Freundinnen. Stimmt! Denn kaum haben die Mädchen ihre Bande gegründet, können sie sich vor Abenteuern kaum noch retten. Bis heute sind die Wilden Hühner die beliebteste Mädchenbande Deutschlands, mit Erkennungsmerkmal, Bandenschwur und natürlich: der feindlichen Jungsbande, den „Pygmaen“. Über 3 Millionen verkaufte Exemplare der Reihe.
„Die Wilden Hühner“ von Cornelia Funke jetzt neu und vierfarbig für eine jüngere Zielgruppe illustriert.


Meine Meinung

Wer kennt sie nicht? Ich glaube jeder, in meinem Alter, ist mit den Wilden Hühnern aufgewachsen. Aber ich muss gestehen, ich habe die Bücher nie gelesen! Ich habe alle Filme gefühlt 100 Mal geschaut, aber die Bücher sind irgendwie an mir vorbei gegangen...
Als ich dann herausgefunden habe, dass die Bücher neu illustriert werden, dachte ich mir, dass das DIE Gelegenheit ist, das nachzuholen! 
And dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. 

Ich glaube zum Inhalt muss ich nicht mehr so viel sagen, da es die meisten kennen werden... 
Aber grob: Es geht um 4 Mädels, die beschließen eine richtig coole Bande zu gründen: Die wilden Hühner! Als Bandenzeichen tragen sie eine Hühnerfeder um den Hals. Aber was ist schon eine richtige Bande ohne Abenteuer? Aber Sprotte soll Recht behalten, wenn sie sagt, dass die Abenteuer schon von alleine kommen. Denn plötzlich stecken sie mittendrin. Und die Jungs, die sich Pygmäen nennen, machen das ganze noch ein bisschen komplizierter. 

Der erste Teil des Buches ist vom Inhalt her nicht das gleiche, wie der erste Film.
Im Buch passieren einige Dinge, die der Film gar nicht aufgreift, von daher hat es sich schon gelohnt das Buch zu lesen. Überrascht war ich von Sprotte. Ihr Charakter im Buch ist ziemlich streng und zickig, im Film ist sie eher locker drauf. 

Aber kommen wir jetzt mal zu dem eigentlichen Neuen bei dieser Ausgabe. 
Die Illustrationen! Die Bilder machen das ganze Buch so lebendig. Ich wollte immer weiter lesen und war gespannt, ob bald wieder eine illustrierte Seite kommen würde. 
Die Personen sehen den aus dem Film ziemlich ähnlich und ich könnte mir vorstellen, dass die Illustrationen daran angelehnt sind. 

Ich kann das Buch wirklich jedem Mädchen empfehlen! Es ist perfekt für Mädels in der 4. Klasse oder natürlich älter. 
Wer wollte früher keine eigene Bande?
Ich möchte die folgenden Bände auf jeden Fall auch noch lesen! Schon allein um herauszufinden, was sich noch so alles vom Film unterscheidet!


Fazit

Einfach eine coole Geschichte mit einer tollen Mädchenbande! D Und auch die neuen iIllustrationen sind wahnsinnig schön :) Ich finde, das Buch ist schwer zu bewerten. 
Ich liebe die Geschichte einfach und vor allem für Jüngere ist das buch perfekt. Deshalb: 
4,5/⭐⭐⭐⭐⭐

Sonntag, 30. September 2018

Lesemonat September






Der September hat mir lesetechnisch nicht wirklich gut begonnen. Nachdem bereits die Hälfte des Monats rum war, hatte ich gerade mal 2 Bücher beendet. 
Das lag zum einen daran, dass mein Studium begonnen hat und zum anderen daran, dass ich einfach keine Zeit hatte so viel zu Lesen. 
Aber zum Glück wurde es dann in der 2. Hälfte des Monats etwas besser. 
Ich konnte jetzt insgesamt 8 Bücher beenden (eins davon hab ich als Hörbuch gehört)







Hier ist die Übersicht mit meinen Bewertungen: 
(Sollte ich eine Rezension dazu geschrieben haben, scrollt einfach weiter nach unten, da sind sie dann verlinkt)

1. Redwood Love 2 (5/⭐⭐⭐⭐⭐)
2. Götterfunke (3) - Verlasse mich nicht (3,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
3. Player (3,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
4. Ein Augenblick für immer (5/⭐⭐⭐⭐⭐)
5. How to be a Girl (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
6. Tinder Liebe WTF (3,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
7. Emilia Galotti (2/⭐⭐⭐⭐⭐)
8. Der Schimmelreiter (Hörbuch) (3/⭐⭐⭐⭐⭐)
9. Die Wilden Hühner (4/⭐⭐⭐⭐⭐)


Rezensionen:

Tinder Liebe WTF (Rezi folgt)
Die Wilden Hühner (Rezi folgt)

Ein Augenblick für immer

Allgemeines

Titel: Ein Augenblick für immer

Autor: Rose Snow
Seitenanzahl: 416

Preis: 17.99€
Verlag: Ravensburger






Klappentext

June glaubt nicht an die alten Legenden des sagenumwobenen Cornwall, als sie beschließt, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in England zu verbringen. Allerdings stößt sie vor Ort nicht nur auf ein prächtiges Herrenhaus voller Geheimnisse, sondern auch auf die ungleichen Brüder Blake und Preston, die eine magische Anziehung auf sie ausüben. Doch die beiden scheinen ihr etwas zu verschweigen – und während Junes verbotene Gefühle für die Zwillinge immer stärker werden, ziehen rätselhafte Ereignisse sie unaufhaltsam in ihren Bann. Bis ein einziger Augenblick alles verändert und June merkt, dass eine uralte Gabe in ihr erwacht …


Meine Meinung

Ich habe mich total gefreut, als ich gesehen habe, dass ein neues Romantasy-Buch im Ravensburger Verlag erscheint. Und dann auch noch eine Trilogie! Ich konnte es kaum erwarten dieses Buch endlich in meinen Händen zu halten. 
Als ich dann auch noch die Bestätigung bekommen habe, dass sie es mir sogar als Rezensionsexemplar zuschicken würden, war ich doppelt glücklich. 
Vielen Dank an dieser Stelle an den Ravensburger Verlag. 

Es ist schon etwas länger her, dass ich ein Romantasy-Buch gelesen habe, da ich im Sommer eher Selbsthilfe Bücher oder New Adult gelesen habe. 
Aber jetzt, da der Herbst beginnt, bin ich wieder total auf dem Fantasy Trip!
Was gibt es Besseres, als sich mit einem guten Buch und einer Tasse Kaffee ins Bett zu kuscheln?

Das Cover sieht einfach wunderschön aus. June stelle ich mir zwar komplett anders vor, als das Mädchen auf dem Cover, aber die Farben haben es mir angetan. 
Auch das Anwesen "Green Manor" hat seinen Platz auf dem Cover gefunden und jetzt, nachdem ich das Buch beendet habe, entdecke ich immer mehr Kleinigkeiten darauf, die perfekt auf den Inhalt abgestimmt sind. 

"Rose Snow" ist ja ein Pseudonym für zwei weibliche Autorinnen und ich finde es immer bemerkenswert, wenn man zu 2. ein Buch schreibt, in dem man trotzdem nicht merkt, das 2 verschiedene Personen daran mitgewirkt haben. Der Roman ist in sich so stimmig, dass es einfach nur Spaß gemacht hat ihn zu lesen. 

Bereits nach den ersten paar Seiten war ich so gefesselt von dem Anwesen, den Charakteren und der Geschichte, dass ich an dem ersten Abend gleich 100 Seiten verschlungen habe (Obwohl ich eigentlich schlafen musste..;) )

June ist mir sehr sympathisch, sie ist stur und trotzdem lieb und ab und zu schüchtern. 
Sie hat sich dazu entschlossen ein Auslandsjahr bei ihrem Onkel zu machen. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat, sind ihre zwei Cousins, die vor Jahren eindeutig noch nicht so gut aussahen. Die Zwillinge Blake und Preston könnten unterschiedlicher nicht sein. Preston ist freundlich und nimmt June herzlich auf und Blake tut eher das Gegenteil. 
June ist hin- und hergerissen, was sie von den beiden halten soll.

Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, es war so spannend und unterhaltsam, so lustig und geheimnisvoll, dass ich immer weiterlesen wollte, um dem einen oder anderen Geheimnis auf die Spur zu kommen. 
Ich kann es kaum erwarten, dass der 2. Teil im Mai erscheinen wird. Mir ist auch noch nicht klar, wie ich so lange warten soll :( Ich vermisse die Charaktere und Cornwall jetzt schon.


Fazit

Eine absolute Leseempfehlung von mir! Schon lange habe ich kein so gutes Buch mehr gelesen! Die perfekte Lektüre für den Herbst :)

Deshalb kann ich auch nichts anderes geben, als:

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Samstag, 29. September 2018

How to be a a girl

Allgemeines


Titel: How to be a girl
Autor: Julia Korbik

Seitenanzahl: 160

Preis: 14,99€
Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag







Klappentext

Ratgeber für Mädchen ab 13 Jahren. Mit jeder Menge Listicles, Tipps und Porträts von Vorbildern.

Hast du dich schon mal gewundert, warum es Regeln gibt, die scheinbar nur für Mädchen gelten? Willst du gerne mehr über Bodyshaming, Selfcare und Gleichberechtigung erfahren? Findest du Mädchen und Frauen, die ihr eigenes Ding durchziehen, spannend? Dann bist du hier genau richtig!

Mit Kurzporträts von historischen und aktuellen Vorbildern, Checklisten und Anleitungen (Wie erkenne ich alltäglichen Sexismus? Wie kann ich dem Konsum-Wahnsinn entkommen?) und Einblicke in die Welt der Jungen.


Meine Meinung

"How to be a girl" - Wie kann man als Mädchen diesen Titel lesen und nicht neugierig werden? Eben, das gar nicht. Ich habe das Buch ein paar Mal auf Instagram gesehen und es hat mich direkt angesprochen.
An dieser Stelle möchte ich mich bei Mainwunder und der Autorin bedanken, das sich Teil der Kampagne sein durfte! Das Buch ist wunderschön und verdient definitiv jede Aufmerksamkeit, die es bekommen kann!

Das Cover ist ja mal wirklich ein Eye Catcher! Es schimmert wunderschön, und es sind verschiedene Zeichnungen von berühmten oder nicht ganz so berühmten Frauen auf dem Cover abgebildet. Dass das Buch pink ist, ist auf der einen Seite ironisch, auf der anderen Seite passt es aber einfach super!

Das Buch richtet sich an all die Mädels da draußen. Mädchensein kann nämlich ganz schön schwierig sein. Vieles ist einem vielleicht gar nicht so bewusst oder man akzeptiert es einfach, weil es ja "schon immer so war". 
Julia Korbik hat hier ein Werk geschaffen, das Augen öffnet und auf Probleme in der Gesellschaft hinweist. 

Das Buch ist in 5 große Themen unterteilt, die dann immer in den folgenden Seiten näher erläutert werden. Außerdem gibt es super tolle Beispiele, Listen oder Steckbriefe von inspirierenden Frauen. 
Das erste Thema trägt die Headline "Weil ich ein Mädchen bin.... oder?". 
Das ist erstmal so ein Einstieg und die Autorin geht auf die Geschlechterrollen ein. 
Im 2. Kapitel geht es darum, dass dein Körper dir gehört. Und nur du darfst darüber bestimmen. 
Natürlich ist auch Emanzipation ein wichtiges Thema in der Geschichte der Frauen, deshalb beschäftigt sich da auch ein Kapitel mit. 
Wie man überhaupt auf kleine und große Ungerechtigkeiten aufmerksam wird, erklärt Julia Korbik im 4. Kapitel und zu guter Letzt: Stand Up, Speak Up!

Besonders gut gefallen hat mir die ganze Aufmachung des Buches! Es sind so schöne Illustrationen darin und wie bereits erwähnt auch Steckbriefe oder Listen. 
Es ist demnach nicht nur durchgängig Text, sondern wirklich abwechslungsreich. 

Wem würde ich dieses Buch empfehlen?
Grundsätzlich ist es für alle weiblichen Wesen geeignet (wenn Männer es lesen wollen, dürfen sie selbstverständlich auch, wir sind da hier für Gleichberechtigung ;) )
Die Themen, die angesprochen werden sind jetzt nicht neu, ich habe alles natürlich schon mal gehört oder etwas darüber gelesen. Trotzdem fand ich dieses Buch inspirierend und mir ist nochmal neu klar geworden, was alles noch nicht richtig läuft in unserer Gesellschaft. 

Aber ich würde das Buch wahrscheinlich jüngeren Mädchen schenken, die gerade in die Pubertät kommen und vieles noch herausfinden müssen, die ihren Platz in der Welt noch suchen, oder die auch oft etwas an ihrem Körper auszusetzen haben.

Aber wie gesagt, auch ich habe das Buch gerne gelesen!


Fazit

Eine wahnsinnig tolle Aufmachung! Das Buch steckt voller motivierender Texte, schönen Illustrationen und absoluten Wahrheiten! Kleiner Kritikpunkt: Ich habe nicht viel neues entdeckt, das ich noch nicht wusste. Deshalb ist es vielleicht eher für Jüngere gedacht.

⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Mittwoch, 26. September 2018

Player

Allgemeines

Titel: Player
Autor: Vi Keeland

Seitenanzahl: 384
Preis: 12,00€ (broschiert)
Verlag: Goldmann





Klappentext

Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen …


Meine Meinung

Da mir der erste Teil "Bossman" eigentlich ganz gut gefallen hat, war ich neugierig, wie der 2. Teil werden würde. 
Danke an dieser Stelle an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. 

Das Cover ist passend gewählt und auch, wenn ich nicht der größte Fan von Personen auf dem Cover bin, stört es mich bei diesem Buch nicht. So würde ich mir den männlichen Protagonisten Drew auch vorstellen. Auch das schwarzweiß Bild passt gut und die Pose und das Outfit spiegeln Drews Persönlichkeit wieder.

Was mir gleich zu Beginn sehr gut gefallen hat, ist der Einstieg. Ich bin ziemlich schnell in die Geschichte reingekommen, was daran lag, dass es keine lange Vorgeschichte gibt, sondern direkt losgeht.

Vom Schreibstil her, hat mir auch der 2. Teil von Vi Keeland gut gefallen. Es war unterhaltsam und es gab auch einige lustige Stellen, die die Handlung immer wieder aufgelockert haben. Die Seiten flogen wirklich nur so dahin. Es passieren viele verschiedene Dinge, wodurch die Geschichte abwechslungsreicher wurde.

Emerie war mir schnell sympathisch, da sie sich nicht verstellte. Sie ist eine unabhängige Frau, arbeitet hart und hat Träume, denen sie folgt. Auch als Drew auftaucht, ändert sie sich nicht, sondern bleibt sich treu. 
Drew genauso. Er verstellt sich auch nicht, unterscheidet sich aber ziemlich von Emerie, was aber keinen von beiden zu stören scheint. 
Ab und an fand ich Drews Ausdrucksweise etwas derb, aber das gehört wohl zu einer "dirty" Office Romanze dazu.

Insgesamt war die Geschichte wirklich unterhaltsam. Es war eine gute Mischung aus Humor, Liebe und Drama. Drama zum Glück nur zu einem kleinen Teil! 
Ich muss aber auch sagen, dass die Geschichte mich trotzdem nicht wirklich überrascht hat. 
Da ich schon so viele New Adult Bücher gelesen habe, bin ich immer auf der Suche nach "neuen" Storys. Dazu hat diese leider nicht gehört. 

Um aber noch eine positive Sache zu sagen: Mir hat gefallen, dass es trotzdem eine richtige Handlung gab. Es geht nicht auf jeder Seite um die Anziehung zwischen den beiden, sondern auch um andere interessante Themen.


Fazit

Ich kann verstehen, dass dieses Buch vielen gut gefällt, da es eine wirklich süße Geschichte ist. Erwartet man allerdings eine neue Idee und etwas "anderes" wird man hier nicht fündig :)
Trotzdem:
3,5/⭐⭐⭐⭐⭐

Mittwoch, 19. September 2018

Redwood Love 2

Allgemeines


Titel: Redwood Love - Es beginnt mit einem Kuss
Autor: Kelly Moran
Seitenanzahl: 368

Preis: 12,99€

Verlag: Rowohlt








Klappentext

Alte Freunde, neue Liebe?
Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt … 


Meine Meinung

Nachdem ich den ersten Teil der Redwood Love Reihe beendet hatte, habe ich sehnsüchtig auf den 2. Teil gewartet! 
Ich habe mich sofort in die Stadt und die Charaktere verliebt und ich konnte es gar nicht erwarten, wieder einzutauchen und herauszufinden, wie es diesmal mit Flynn und Gabby weiter geht! 

Zuerst zu dem Cover: Ich kann das Design wieder nur in den höchsten Tönen loben. Es passt von der Aufmachung genau zu Teil 1 und die Bilder wurden wieder passend zu der Geschichte ausgewählt. Allein vom Betrachten des Buches bekomme ich schon wieder Lust, nach Redwood zu reisen! 

Hier geht es diesmal um Flynn, der, wie im Klappentext bereits erwähnt, von Geburt an taub ist. 
Gabby kennt er schon fast sein ganzes Leben und mittlerweile kann er es sich gar nicht mehr ohne sie vorstellen. Denn Gabby beherrscht Gebärdensprache und übersetzt so gut wie immer und überall die Gespräche für Flynn. Auch wenn dieser ziemlich gut Lippen lesen kann, ist es trotzdem eine große Erleichterung. Sie sind beste Freunde und verstehen sich einfach super, es könnte also nicht besser laufen.
Aber in letzter Zeit sieht er Gabby ein bisschen anders. Er merkt, dass sie für ihn nicht nur seine beste Freundin ist, sondern irgendwie mehr. Und Gabby lassen seine Blicke nicht kalt.

Die Geschichte der Beiden hat mir unglaublich gut gefallen. Und ich muss sogar sagen, noch ein Tick besser als der erste Teil! 
Die Chemie zwischen Gabby und Flynn macht süchtig und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen! Das ist auch der Grund, warum ich es an 2 Tagen durchsuchten musste! ;)

Wie auch im ersten Teil schafft es die Autorin eine spannende, unterhaltsame Geschichte zu kreieren, ohne unnötiges, nerviges Drama! Die Charaktere sind schon Erwachsen und deshalb auch nicht mehr so kindisch. 

Redwood wird wieder als wundervolle Stadt dargestellt und auch wenn die Stadt im ersten Teil eine größere Rolle gespielt hat, hatte man diesmal das Gefühl nach Hause zu kommen. Man kennt die Charaktere bereits, weiß, wie die Dinge laufen und man kann direkt in die Geschichte eintauchen.


Fazit

Das Buch sollte in jedem Bücherregal stehen! Ich freue mich unglaublich auf November, wenn der 3. Teil erscheinen wird :)

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Dienstag, 4. September 2018

Tasty

Allgemeines

Titel: Tasty - Das Original
Autor: Tasty

Seitenanzahl: 192
Preis: 17,00€
Verlag: Südwest






Klappentext

Das offizielle Kochbuch zum erfolgreichsten Online-Kochkanal der Welt!

Tasty ist berühmt für einfallsreiche und vielseitige Rezeptideen. Die Zubereitungsvideos im Zeitraffer faszinieren weltweit Millionen Menschen. Doch was den Fans bisher fehlte, war ein Buch, das die innovativen Gerichte bündelt. Ausgewählt durch zahlreiche Likes kommen darum hier die 80 beliebtesten Tasty-Rezepte zum immer wieder Nachkochen. Ob neu interpretierte Klassiker wie Cordon Bleu und Lasagne oder trendige Emoji-Pommes – das einzige offizielle Kochbuch versammelt die genialsten Tasty-Gerichte.


Meine Meinung

Ich habe mich so gefreut, als ich gesehen habe, dass es "Tasty" auch als Buch geben wird!
Ich verfolge die Videos auf Facebook und Instagram schon eine ganze Weile und immer wieder bin ich begeistert, wie schnell und einfach die Zubereitung aussieht. Und trotzdem sieht das Essen immer mega lecker aus! Nachgekocht habe ich allerdings von den Videos nie etwas, weil mir da ein 1-Minuten Video nicht reicht, aber aus dem Kochbuch werde ich auf jeden Fall etwas nachkochen! 

Das Format von dem Buch ist die perfekte Größe. Es ist nicht riesig und nicht zu dick, sodass man es auch gut irgendwo hin mitnehmen könnte. 
Das Kochbuch ist voller farbiger Bilder, die wie schon erwartet sooo lecker aussehen! 
Manchmal gibt es ein Rezept pro Seite, manchmal aber auch 4 kleiner nebeneinander. 

In diesem Kochbuch gibt  es sogar ein paar mehr Kategorieren als nur "Vorspeise, Hauptspeise, Nachtisch". 

Es beginnt mit ein paar leckeren Party Snacks, um ein paar Beispiele zu nennen: Gefüllte Eier, Hühnchen Mozzarella Stäbchen oder ein leckerer Burrito Becher. 
Und das waren jetzt nur 3 von den10 Snack Ideen. 

Weiter geht es mit der Landküche. In diesem Kapitel lernt man zum Beispiel, wie man die 4 Mini Burger macht oder Kartoffelspiralen herstellt. 

Die Kategorie "Süßes" darf natürlich nicht fehlen, und ich glaube, dass ich sogar mein Lieblingskapitel :) Ich werde auf jeden Fall die riesen Zimtrolle ausprobieren und auch der Apfelkuchen mit Karamellguss wird irgendwann mal bei uns auf dem Tisch stehen. 

Was ich auch cool finde, dass es eine Kategorie extra für Klassiker gibt! Da lernt man verschiedene Blätterteig Rezepte, oder eine leckere klassische Tomatenlasagne. 

Ich glaube das reicht erstmal, um euch einen kleinen Einblick zu geben. 
Um die anderen Kategorien aber noch zu nennen: Vegetarisch, Die Besten, Aus aller Welt,
Trendiges, Bälle & Ringe. 

Fazit

Es ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei! Das Kochbuch hat sich so herausgestellt, wie ich es mir von "Tasty" vorgestellt hatte. Farbenfroh, abwechslungsreich, nicht zu kompliziert. 
⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Dangerous Rush

Allgemeines


Titel: Dangerous Rush: gefährliche Liebe
Autor: S.C Stephens

Seitenanzahl: 512
Preis: 9,99€
Verlag: Goldmann






Klappentext

Cox und Benneti sind die großen Familien des Motorradrennsports. Seit Jahren verfeindet, gibt es für die Fahrer der beiden Teams eine goldene Regel: Jeglicher Kontakt zwischen ihnen ist verboten. Nachdem Kenzie Cox für ihren Vater eine sensationelle Saison gefahren ist, hat sie für ihre große verbotene Liebe Hayden Hayes, Star der Bennetis, dem Sport und ihrer Familie den Rücken gekehrt. Doch als Haydens Rennstall dessen Exfreundin Felicia anheuert, bekommt ihre Beziehung Risse. Kenzie muss zusehen, wie Felicia das Leben als Starfahrerin einnimmt, das sie verloren hat, und offensichtlich nur ein Ziel verfolgt – Hayden zurückzugewinnen …

Meine Meinung

Ich habe die ersten 3 Teile von der Autorin bereits gelesen (Careless Reihe) und war damals eigentlich ziemlich begeistert. Ich muss dazu sagen, dass das auch so ziemlich die ersten Bücher, die ich in diesem Genre gelesen habe.
Mittlerweile würde meine Bewertung sicherlich etwas anders ausfallen. 

Da ich auch nicht den ersten Teil von dieser Reihe gelesen habe, war ich nicht ganz sicher, ob ich dieses Buch überhaupt verstehen würde... Aber ich habe es dann einfach mal probiert, und es ging gut. :)

Das Cover finde ich sehr hübsch, es bleibt seinen Vorgängern treu, denn sie haben ja immer ziemlich das gleiche Design, was aber sehr passend ist, wenn man die Bücher zuhause hat. 


Die Charaktere waren wieder detailliert ausgearbeitet, was ich immer wichtig finde. Sie haben beide eine Vergangenheit, mit der sie zu kämpfen haben, aber aufgeben möchten sie nicht. 
Ich muss sagen, dass der erste Teil des Buch schon sehr deprimierend war, da Kenzie nur runtergemacht wurde. Sie hat es echt nicht leicht und es gab irgendwie auch nie einen Lichtblick in ihrem Leben. Ich hätte es schon gefunden, wenn ein paar positive Momente darunter gewesen wären...

Was mir gut gefallen hat ist, das die Geschichte wieder aus 2 Perspektiven geschrieben wird. Ich bin da ja ein großer Fan von, da man so beide Charaktere viel besser kennenlernt und mich oft auch die männliche Sicht auf die Ereignisse interessieren. Außerdem macht es in diesem Buch auch Sinn, da beide so viel erlebt haben, dass sie vieles berichten können.

Wie ich schon erwartet habe, gab es auch hier wieder eine Menge Drama. Manchmal hat es mich etwas genervt, aber trotzdem blieb die Geschichte größtenteils spannend. 
Ob man den ersten Teil jetzt vorher gelesen haben sollte, kann ich nicht sagen. Einige empfehlen es, da man die Charaktere da schon kennenlernt.

Fazit

Ein solides Buch mit einer guten Mischung an Drama, Liebe und Freundschaft.
(3,5/⭐⭐⭐⭐⭐)

Sonntag, 2. September 2018

Lesemonat August


Hallöchen ihr Lieben! Der August ist vorbei und der Ernst des Lebens beginnt ;) 
Ne Spaß, aber es wird auf jeden Fall eine spannende Zeit, da ich mein Studium beginnen werde. 



Den freien August habe ich aber nochmal genutzt um ein paar Bücher zu lesen, die mich interessiert haben. 
Ingesamt habe ich 10 Bücher gelesen und nun folgen erstmal meine Bewertungen:
(Sollte ich zu den Büchern eine Rezension veröffentlicht habe, seht ihr sie weiter unten aufgelistet)



1. Save You (3/⭐⭐⭐⭐⭐)
2. Idol - Gib mir die Welt (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
3. Verstecken gilt nicht (3,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
4. Stehaufqueen (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
5. Schlagfertigkeitsqueen (4,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
6. Reedwood Love (5/⭐⭐⭐⭐⭐)
7. Der Junge im gestreiften Pjama (4
/⭐⭐⭐⭐⭐)

8. The subtle art of not giving a fuck (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
9. Hazel Wood (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
10. Playlist meiner miesen Entscheidungen (3/⭐⭐⭐⭐⭐)

Rezensionen:
Save You
Idol - Gib mir die Welt
Verstecken gilt nicht
Reedwood Love


Nebenan funkeln die Sterne

Allgemeines Titel: Nebenan funkeln die Sterne Autor: Lilly Adams Preis: 12,90€ Seitenanzahl: 432 Verlag: Lyx Kl...