Dienstag, 28. November 2017

Bossman



Allgemeines

Titel: Bossman
Autor: Vi Keeland
Seitenanzahl: 384
Preis: 12,00€
Verlag: Goldmann

Klappentext

Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...

Meine Meinung

Auf dieses Buch habe ich wirklich Monate gewartet. Der Klappentext hat sich total interessant angehört und ich habe gehofft, dass es mal wieder eine richtig gute Geschichte in diesem Genre wird. Als es dann endlich soweit war und der Erscheinungstermin immer näher rückte, hatte ich das Glück, das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt zu bekommen. Vielen Dank an dieser Stelle an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag :)

Die Farben auf dem Cover sind eher dunkel gehalten und der Typ wirkt dadurch natürlich sehr mysteriös und distanziert. Das typische Bild eines unnahbaren Bosses. 
Zum Glück war Chase so gar nicht der typische Boss. 

Aber fangen wir erstmal vorne an. Mir hat gut gefallen, dass man direkt in die Geschichte eintauchen. Reese verbringt gerade den Abend mit einem jungen Mann und im Laufe ihres Dates merkt sie, dass sie einfach überhaupt nicht zusammen passen und dass ihr Date mehr von seiner Mutter erzählt als von irgendetwas anderes.
Sie flieht auf die Toilette, um ihre Freundin zu bitten, sie zu retten. Und das ist der Moment, in dem sie das erste mal Chase Parker trifft. Er spricht sie kurzerhand an und es knistert zwischen den beiden.

Wie ihr seht, startet die Geschichte sofort und es gibt kein ewiges Vorwort, bis es endlich zu einem Ereignis kommt. 
Die Autorin schreibt wirklich sehr fesselnd und ich konnte das Buch wirklich zügig lesen. Hat man erstmal angefangen, konnte man lesen und lesen ohne eine Pause zu brauchen. Immer passiert etwas und man möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht.

Reese war mich von Anfang an sympathisch. Sie ist nicht so naiv, wie Frauen in anderen Büchern. Sie weiß, was sie will und sie arbeitet gewissenhaft und ist fleißig. Sie bringt ihre Ideen ein und sie ist von Idee, etwas mit ihrem Boss anzufangen, nicht wirklich begeistert.

Chase ist, wie schon erwähnt, kein "Bad Boss". Das war wirklich mal eine willkommene Abwechslung :) Chase hat zwar auch eine arrogante Ader, aber trotzdem ist er eine liebenswürdige Person. Er kümmert sich um seine Angestellten, hegt Freundschaften und ihm liegt wirklich etwas an Reese.
Allerdings hat er auch eine schwere Vergangenheit hinter sich und diese droht ihn immer wieder einzuholen. Früher oder Später muss er sich ihr wohl stellen und das wird nicht einfach...

Die ganze Geschichte ist wirklich locker, leicht und sehr unterhaltsam. Es hat Spaß gemacht Reese und Chase zu begleiten und kennenzulernen.


Fazit

"Bossman" ist wirklich eine Empfehlung von mir :)
Es lässt sich schnell lesen und ist sehr unterhaltsam. 
⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐




Wir Kinder der Neunziger




Allgemeines

Titel: Wir Kinder der 90er
Autor: Johannes Engelke,Jacob Thomas, Karin Weber, Maren Ziegler
Seitenanzahl: 208
Preis: 12,00€
Verlag: Goldmann Verlag

Klappentext

Wisst Ihr noch damals in den Neunzigern? Als wir Bravo Hits auf dem Discman hörten und die ersten SMS mit dem Nokia 3210 verschickten? Raider hieß plötzlich Twix (sonst änderte sich nichts) und Bum Bum-Eis durfte an keinem Kiosk fehlen. Als Mädchen trugen wir Tattooketten, Miss Sixty-Jeans und Buffalos, Jungs griffen zu Baggy Pants, G-Shock und Nike Airs. Wir waren neugierig, konsumfreudig und unbeschwert, und die Zeit verging irgendwie langsamer. Jetzt sind die Neunziger zurück! Von Arschgeweih bis Zackenhaarband sind in diesem Buch 99 Dinge versammelt, die uns damals begeistert oder auch genervt haben. Für alle, die Sätze wie „Geh aus dem Internet, ich will telefonieren“ noch im Ohr haben und gerne in Erinnerungen schwelgen.

Meine Meinung

Als ich das Buch beim Bloggerportal gesehen habe, musste ich es unbedingt lesen!
Ich bin ja ein totaler Fam von so Sachen, bei denen man sich an seine Kindheit erinnert und einem plötzlich wieder Erlebnisse einfallen ☺️✨ 
Jedenfalls, da ich ein Kind der 90er bin, musste ich es natürlich anfragen! 

Das Cover ist sehr bunt und voller verschiedener Motive, durch die man schon einen kleinen Einblick in das bekommt, was einen erwartet. Man sieht einen Gameboy und andere kleine Motive.
Alleine der Slogan „Alles, was wir damals liebten“ hat mich super neugierig gemacht.

Auf jeder Seite wird eine neue Dache gezeigt und dazu gibt es eine Seite Text.
In dem Buch tauchen Dinge auf, wie zum Beispiel: BumBum Eis, Tamagotchis, der Tigerentenclub und vieles mehr... 
es gab einige Momente, in denen ich dachte „Omg ja!! Das war so cool damals 😍“ 

Allerdings gab es auch einige Sachen, die ich nicht kannte, bzw. die ich nicht mit meiner Kindheit in Verbindung bringe... Vielleicht ist das auch eher etwas für die Kinder der frühen 90er... 
Ich bin 1997 geboren, also ziemlich am Ende... Aber trotzdem hat es Spaß gemacht, durch die Seiten zu blättern und ich habe wirklich interessante Dinge erfahren, die ich noch nicht wusste. 

Es ist auf jeden Fall eine coole Idee für ein Geschenk! 


Fazit

Tolle Sammlung an Dingen, die mit den 90ern zu tun haben! Schön gestaltet und sehr informativ... Ich empfehle es denjenigen, die in den frühen 90ern geboren wurden

⭐️⭐️⭐️⭐️/⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Mittwoch, 22. November 2017

Der Weihnachtosaurus



Allgemein

Titel: Der Weihnachtosaurus
Autor: Tom Fletcher
Seitenanzahl: 384
Preis: 14,99€
Verlag: cbt

Klappentext

»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier ...«

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.

Mit über 100 wunderschönen Schwarz-Weiß-Illustrationen.

Meine Meinung

Ich habe das Buch das erste Mal auf Bookstagram entdeckt. Erst hat es mich eigentlich nicht wirklich interessiert, weil es ja ein Kinderbuch ist. Und normalerweise lese ich die nicht so häufig ;)
Aber als dann immer mehr "Ältere" von diesem Buch geschwärmt haben, habe ich es mir mal genauer angeschaut. 
Es sollte einen in Weihnachtsstimmung bringen, und wie könnte ich da widerstehen?
Ich habe es also doch noch beim Bloggerportal angefragt, und an dieser Stelle vielen Dank für die Zusendung 😊

Das Cover konnte mich sofort verzaubern. Man sieht den kleinen William, wie auf der dem Weihnachtosaurus reitet. Sie wandern durch den fallenden Schnee und beide lachen ausgiebig und sehen einfach glücklich aus. 
Und das ist genau die Stimmung, die das Buch übermittelt.

Der Schreibstil von Tom Fletcher ist einfach unglaublich gut! Er hat wirklich eine Gabe dafür, Kinderbücher zu schreiben. Ich konnte mir während dem Lesen bildlich vorstellen, wie ich das Buch mit 13 Jahren gelesen hätte und ich weiß, dass ich es geliebt hätte! 
Aber auch jetzt liebe ich es!

Die Geschichte ist einfach herrlich unkompliziert und genau das Richtige für die Weihnachtszeit. Außerdem enthält sie wirklich das komplette Programm: Der Weihnachtsmann spielt eine große Rolle, die Wichtel natürlich auch. 
Außerdem sind da die Rentiere, der Weihnachtosaurus und William und sein Dad.
Alle sind irgendwie miteinander verbunden und es entsteht einfach eine wunderbare Atmosphäre. 
Es ist mit so viel Fantasie geschrieben  und macht unglaublich viel Spaß zu lesen. 

Ich bin definitiv mehr in Weihnachtsstimmung gekommen , als bei den anderen Weihnachtsbücher, die ich dieses Jahr gelesen habe... 
Es ist zwar ein Kinderbuch, aber es ist genau die Art von Geschichte, die man abends, eingekuschelt im Bett lesen möchte.

Außerdem, was auch eine superschöne Sache ist: Das Buch ist voller wunderschöner schwarz-weiß Illustrationen, die das Lesen noch toller machen. 
Man sieht die Personen vor sich und alles wird noch realer! Wie gerne würde ich diese verträumte Stadt besuchen! 



Fazit

Ich kann diese Geschichte wirklich jedem ans Herz legen, der eine süße Weihnachtsgeschichte sucht und der Realität für ein paar Stunden entfliehen möchte!

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐

Montag, 20. November 2017

Ganz für mich - Tausend gute Gründe, das Alleinsein zu ferien





Allgemeines

Titel: Ganz für mich
Autor: Idalia Candelas
Seitenanzahl: 160
Preis: 10,00€
Verlag: Goldmann

Klappentext

Single-Frauen, so das Klischee, sind deprimiert und verzweifelt. Sie hängen missmutig auf dem Sofa rum und schütten in schönster Bridget-Jones-Manier literweise Rotwein in sich hinein. Doch das Alleinsein hat auch herrliche Seiten – das beweist die mexikanische Illustratorin Idalia Candelas in ihrem Buch »Ganz für mich«. Ihre Zeichnungen zeigen allein lebende Frauen, die sich in ihrer Haut und in ihrem Zuhause rundum wohlfühlen: Sie sind frei und unabhängig, haben das Bett und das Bad für sich allein, können stundenlang auf dem Sofa rumlümmeln, lesen, mit Freunden quatschen – und dann gehen sie raus und erobern voller Selbstbewusstsein die Welt. Aufgepasst, Ladys, Alleinsein ist nicht gleich Einsamkeit – es wird Zeit, dass wir das Single-Dasein gebührend feiern! 

Meine Meinung

Als ich das Buch beim Bloggerportal angefragt habe, wusste ich nicht wirklich, was mich erwartet.. Aber es hat sich interessant angehört und das Cover hat mir auch gefallen, also habe ich es einfach mal angefragt. 

Als es dann bei mir ankommen ist und ich es mir angeschaut und durchgelesen habe, ist mir bewusst geworden, dass ich (auch wenn ich nichts bestimmtes erwartet habe) etwas anderes erwartet habe ;D

Das Cover gefällt mir nach wie vor sehr gut. 
Es fast ausschließlich weiß mit einer wunderschönen schwarzen Zeichnung darauf. 
Durch die neutralen Farben sticht einem das Gold natürlich direkt ins Auge.
So wird der Titel auf schöne Weise hervorgehoben und zumindest mein Interesse geweckt. 
Generell bin ich immer schnell zu begeistern, wenn etwas in dieser Art auf dem Cover steht "1000 Gründe, dass....".
Ich will dann unbedingt die 1000 Gründe erfahren.

Tja, die waren in diesem Buch leider nicht zu finden😂
Wenn ich sage, dass ich das Buch in 5 Minuten durchgelesen habe, dann meine ich das auch so... 
Es ist nur sehr wenig Text enthalten, eher Illustrationen, die auf wirklich schön geworden sind.
Ich hatte irgendwie eine Art Ratgeber erwartet, der einem Mut macht oder sonst irgendwie aufheitert, aber um ehrlich zu sein, hat mich dieses Buch nur deprimiert...
Es sind viiiiel zu wenige "Gründe", die für das Alleinsein sprechen.
Und die Gründe, die die Autorin hier genannt hat, kann ich leider nicht mal nachvollziehen...

Nur als ein kleines Beispiel, das so mit ein paar anderen Worten in dem Buch stand.

"Es ist ja sooo schön alleine ins Restaurant zu gehen, weil die wichtigste Person in meinem Leben ja Ich selbst bin... 
Deshalb kann ich auch getrost und ohne mich schlecht zu fühlen alleine ins Kino gehen.."

Halloo?? Soll mich das jetzt aufmuntern?! ;D *Ach ja stimmt ja... Ich LIEBE es alleine ins Kino zu gehen oder alleine an einem Tisch im Restaurant zu sitzen.. Diese Gründe sprechen wirklich fürs Alleinsein... *
Also mal ehrlich... Als das die einzigen Gründe waren, die der Autorin anscheinend eingefallen sind, habe ich mich echt schlecht gefühlt :D
Und das war denk ich mal nicht der Sinn des Buches...

Um am Ende mit etwas Positiven abzuschließen, die Illustrationen, die die Autorin selbst gezeichnet hat, sind wirklich wunderschön! Es hat Spaß gemacht sie anzuschauen... Und noch eine positive Sache, am Ende gibt es noch eine Playlist mit Liedern, die man passend zu dem Buch anhören kann.
So mehr Gutes fällt mir leider nicht ein... 


Fazit

Also, da dieses Buch definitiv nicht das verspricht, was der Titel behauptet, gebe ich diesem Buch leider nur:
⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐



Donnerstag, 16. November 2017

Nur noch ein einziges Mal


Und nun ist es soweit, unsere Blogtour geht zu Ende...

Schön zu wissen ist, dass Colleens Bücher Nachschub nicht so schnell zu Ende geht. Sie schreibt fleißig und diesen Monat ist auch ihr neues Buch "Nur noch ein einziges Mal" erschienen. 





Und jetzt habt ihr die Chance dieses Buch zu gewinnen! 

Beantwortet einfach folgende Frage:

Wie lautet der Titel dieses Buches im Englischen?

Wenn ihr die Antwort wisst, schreibt es in die Kommentare und schon habt ihr die Chance das Buch zu gewinnen!


Teilnahmebedingungen sind:

- Ihr müsst meinem Blog folgen (Da dies ein Gewinnspiel für meine Follower ist)
Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer    Eltern/Sorgeberechtigten besitzen.

- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden.
- in Anspruch auf eine Barauszahlung des Gewinns besteht nicht.
- Keine Haftung für den Postversand.
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Es ist nur ein Gewinn pro Haushalt möglich.
- Das Gewinnspiel läuft vom 10.11 bis zum 20.11. - am 21.11. werden die Gewinner auf den teilnehmenden Blogs verkündet.




Wenn es euch interessiert, könnt ihr euch gerne meine Rezension durchlesen...
Es war mal wieder eine Höchstleistung der Autorin und ihre Geschichte hat mich echt fertig gemacht...


Allgemeines


Titel: Nur noch ein einziges Mal
Autor: Colleen Hoover
Seitenzahl: 416
Preis: 14,95€
Verlag: dtv

Klappentext

Eine Achterbahn der Gefühle



Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …

Meine Meinung


Colleen Hoover... Eigentlich ist damit ja alles gesagt, oder? ;)
Ich habe glaube ich fast alle - oder sogar wirklich alle? - Bücher von der Autorin gelesen, und wirklich keins hat mich enttäuscht. 
Ich glaube, ich habe bereits in der letzten Rezension von einem Colleen Hoover Buch beschrieben, was ich an ihren Büchern so toll finde. 
Jede ihrer Geschichten ist einzigartig! Keine ähnelt sich der anderen, es geht jedes Mal um ein komplett anderes Thema und die Geschichten haben allesamt so viel Tiefe, dass man sie nur lieben kann! 
0815 - gibt es bei Colleen einfach nicht!

Was kann man schon zu dem Cover sagen, außer, dass es wunderschön ist? Mir ist aufgefallen, dass es genau die gleichen Blumen sind, wie auf dem englischen Cover. Ich finde es toll, dass das Cover nicht komplett geändert wurde, sondern die Hauptaspekte beibehalten wurden. 
Das deutsche Buch gefällt mir glaube ich sogar noch besser, als das Englische. Das Weiß rundet das ganze Bild irgendwie ab, meiner Meinung nach.
Die Farben passen so gut zusammen und man man will es einfach nur noch besitzen und in sein Regal stellen.
Ich hätte mir allein das Cover ewig anschauen können, aber natürlich geht es auch um den Inhalt.😅

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig gewesen. Die Seiten fliegen nur so vorüber und man merkt gar nicht mehr, wie die Zeit vergeht. Es wird einfach nie langweilig und immer wieder passieren neue Dinge, die man nicht erwartet hätte, was es mir unmöglich gemacht hat, das Buch aus der Hand zu legen!


Jeder Charakter hat wieder eine ganz eigene Vergangenheit und Geschichte.

Die 2 Hauptpersonen lernen sich bereits auf der 1. Seite kennen, was ich immer toll finde, weil man so direkt in die Geschichte eintauchen kann. Es wird nicht erst eine lange Einleitung erzählt, sondern man startet direkt. 

Die Geschichte ist so schön und so grausam zugleich. 
Nur Colleen schafft es diese einzigartige Spannung aufzubauen, die einen so sehr an das Buch fesselt. 
Es gab immer wieder Stellen, da konnte ich nur den Kopf schütteln, weil ich nicht glauben konnte, was da gerade geschah. 
Als Leser habe ich oft gedacht: "Jetzt versteh ich auch, um was es geht und was noch passieren muss..." Und dann: Bääm, passiert wieder etwas total anderes, womit man NIEMALS gerechnet hätte.
Bis zum Ende tauchen immer wieder spannende Wendungen auf und ich muss gestehen, dass mich das Buch fassungslos und zerstört zurückgelassen hat :D

Bei Colleen Hoover ist eben nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen. Nach diesem Ende musste ich noch länger darüber nachdenken, ob das Buch mir nun gut gefallen hat oder nicht. Aber schnell wurde mir dann klar, wie toll es mal wieder geworden ist!
 Aber da müsst ihr euch selbst eine Meinung bilden.



Fazit

Insgesamt wieder ein absolutes Highlight von mir. Ich empfehle es wirklich jedem, vor allem den CoHo Fans da draußen!

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐

Mittwoch, 15. November 2017

BLOGTOUR




Hallo meine Lieben! 
Es ist endlich so weit! Ich kann meinen Beitrag zu der aktuellen Blogtour veröffentlichen!
Die liebe Vanny von "bookalicious8" (Instagram) hat sich eine super coole Aktion ausgedacht, mit der wir endlich Colleen Hoover zeigen können, wie sehr wir sie lieben! 
Ich meine ganz ehrlich, wer mag ihre Bücher nicht?😏😍

Wer ist alles Teil von der Blogtour? 

Wir sind insgesamt 6 Mädels und jede von uns veröffentlicht ein Blogbeitrag zu einem bestimmten CoHo Buch. 
Die Entscheidung war nicht leicht, aber letztendlich habe ich mich für ein absolutes Highlight entschieden.


Was erwartet euch in diesem Blogpost?

                    ✨ Interview mit einem Fan
                ✨ Playlist zu dem Buch
  ✨ Gewinnspiel
      ✨ Blogtour Infos 
✨ Rezension





Nächstes Jahr am selben Tag - ein absolutes Meisterwerk von Colleen Hoover!
Ich werde euch natürlich nicht meine Rezension vorenthalten, aber das kommt erst später.
Ich dachte mir zuerst führe ich mal ein kleines Interview mit mir selbst, damit ihr versteht, was dieses Buch so besonders macht und warum Colleen einfach eine der besten Autorinnen überhaupt ist! 😊


Fragen an einen Fan

Q: Haben Sie sich zuerst einige Rezensionen angeschaut, bevor Sie sich dazu entschieden haben, das Buch zu kaufen und zu lesen?

A: Das Buch ist am 10. März erschienen und ich glaube, das war auch der Tag, an dem ich es mir gekauft habe 😅. Das heißt nein, ich habe mir keine Rezension durchgelesen, weil es noch gar keine gab. Allerdings habe ich schon so viele Bücher von CoHo gelesen und bisher hat mich keins enttäuscht. Ich war mir also ziemlich sicher, dass mir auch "Nächstes Jahr am selben Tag" gefallen würde. 
Schau man allerdings jetzt auf Amazon nach den Bewertungen, findet man folgendes: 

97x ⭐⭐⭐⭐⭐
10x ⭐⭐⭐⭐
4x ⭐⭐⭐
3x ⭐⭐
1x 

Ich finde das zeigt ziemlich gut, wie das Buch bei der breiten Masse ankommt! 






Q: Ist "Nächstes Jahr am selben Tag" dein Lieblingsbuch von der Autorin?

A: Das ist eine wirklich gemeine Frage und darauf gibt es keine klare Antwort :D 
Bei Colleen ändern sich meine Lieblingsbücher ziemlich häufig, weil einfach jedes Buch etwas besonderes ist! Es gibt keine Geschichte, die mir nicht gefallen hat.
Jedes Buch hat eine komplett andere Story und die Charaktere unterschieden sich immer in allen Dingen. Ihre Bücher werden nie langweilig, es gibt immer eine Wendung, mit der man absolut nicht gerechnet hat. Genau das ist es auch, was ihre Bücher so einzigartig macht.


Q: Gibt es eine Frage, die du Colleen schon immer einmal fragen wolltest?

A: Jedes Mal, wenn ich eines ihrer Bücher beende, lässt es mich einfach sprachlos zurück. Ich bin immer völlig durch den Wind, weil meistens die große Wendung der Geschichte, für die CoHo so bekannt ist, nicht lange zurück liegt. 
Eigentlich frage ich mich immer, wie sie das schafft, dass wirklich jedes einzelne Buch ein Meisterwerk wird. Jede Geschichte hat so viel Tiefgang und Emotion in sich, aber auch Schmerz und Angst spielen häufig ein Thema. 
Das ist ja nichts wirklich außergewöhnliches bei New Adult Büchern, aber trotzdem schafft es diese Autorin anders zu sein. Andere Geschichten zu schreiben und das ist absolut faszinierend. 
Mich würde interessieren, woher Colleen immer ihre Ideen nimmt. Steckt in ihren Büchern auch ein Funken aus der Realität, oder sind es wirklich nur Werke, die aus ihrer Fantasie entstehen?



Q: Was hältst du von der Idee, dass die Protagonisten durch einmal im Jahr treffen?

A: Anfangs fand ich es zugegebenermaßen etwas seltsam. Ich dachte mir, dass sich da ja gar keine Bindung, Nähe und Vertrautheit entwickeln kann, aber natürlich wusste es Colleen besser ;) 
In unserer Zeit kann man sich das gar nicht vorstellen, dass man keine Handynummern, Emailadressen oder sonst was austauscht und man sich trotzdem jedes Jahr am selben Tag im gleichen Restaurant treffen würde. 
Aber in einem Buch klappt das natürlich und ich fand es einfach toll! Es passiert so viel an nur diesem einen Tag im Jahr und 24 Stunden sind anscheinend genug um sich kennenzulernen und mehr über den anderen zu erfahren, als man denken würde. 




Playlist zu diesem Buch

Ich habe ein bisschen gegoogelt und auf Spotify habe ich eine total schöne Playlist gefunden mit dem Titel "Nächstes Jahr am selben Tag" 
Die Lieder sind teilweise sehr traurig, aber sie passen einfach perfekt zu dem Buch! 
Schaut gerne mal auf Spotify vorbei, wenn nicht, hier sind die Titel:

I hate u, I love u - Gnash
The Scientist - Coldplay
Stay with Me - Sam Smith
Sad Song - We the Kings
I Won't Give Up - Jason Mraz
Fight Song - Rachel Platten
How Would You Feel - Ed Sheeran
Scars to Your Beautiful - Alessia Cara
All of me - John Legend
If I Could Fly - One Direction
I Want to Write you a Song - One Direction
Your Love - Little Mix
Starving - Hailee Steinfeld
Brother - NEEDTOBREATHE
Burning House - Cam
Alone- Alan Walker
Father - Demi Lovato
Goodbye to You - Ed Sheeran
Gorgeous - X Ambassadors




Gewinnspiel

Sooo meine Lieben, jetzt habt ihr die Chance, "Nächstes Jahr am selben Tag" zu gewinnen!
Alles, was ihr tun müsst, ist folgende Frage zu beantworten:

Wie heißt die weibliche Protagonistin in dem Buch?
a) Finya
 b) Fallon
c) Fiona

Wisst ihr es? Dann schreibt ganz einfach die Antwort in die Kommentare!




Teilnahmebedingungen sind:

- Ihr müsst meinem Blog folgen (Da dies ein Gewinnspiel für meine Follower ist)
Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer    Eltern/Sorgeberechtigten besitzen.

- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden.

- in Anspruch auf eine Barauszahlung des Gewinns besteht nicht.
- Keine Haftung für den Postversand.
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Es ist nur ein Gewinn pro Haushalt möglich.
- Das Gewinnspiel läuft vom 10.11 bis zum 20.11. - am 21.11. werden die Gewinner auf den teilnehmenden Blogs verkündet.











Blogtour:

  10.11: Will & Layken                         www.bookalicious8.blogspot.de
  11.11: Hope                                      www.bibliophiliehermine.blogspot.de
  12.11: Love & Confess                     www.nessisbuecher-blog.blogspot.de
  13.11: Maybe Someday                   www.gedanken-vielfalt.blogspot.de
  14.11: Zurück ins Leben geliebt      www.kerstinsbuecherstube.blogspot.de
  15.11: Nächstes Jahr am selben Tag 
  16.11: Nur noch ein einziges Mal    Bei Allen!






REZENSION ZU DEM BUCH

Jetzt kommt wie versprochen meine Rezension zu dem Buch, aber wenn ihr jetzt noch nicht überzeugt davon seid, dass "Nächstes Jahr am selben Tag" von jedem gelesen werden sollte, dann weiß ich auch nicht mehr 😄


Allgemeines

Titel: Nächstes Jahr am selben Tag
Autor: Colleen Hoover
Seitenzahl: 376
Preis: 14.95€
Verlag: dtv


Klappentext

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …


Meine Meinung

Zu Beginn des Buches sitzt Fallon, ein-18 jähriges Mädchen, mit ihrem Vater in einem Restaurant. Schnell wird klar, dass beide ziemlich angespannt sind, weil einfach kein lockeres Vater-Tochter Gespräch zustande kommen mag. Sie haben einfach nichts worüber sie reden könnten.
Aber irgendwann kommt Ben an ihren Tisch, der die Unterhaltung mitbekommen hat, und der Abend ändert sich doch noch zum Besseren. 
Fallon ist so überrascht von der Aktion dieses fremden Jungen, dass sie kaum mehr ein Wort rausbekommt.
Fallon und Ben verstehen sich auf Anhieb ziemlich gut, aber leider hat ihre Freundschaft erstmal keine Zukunft, denn Fallon fliegt am darauffolgenden Tag nach New York, ans  andere Ende der USA.
Also schließen sie einen Pakt. Sie werden sich jedes Jahr an diesem einen Tag, den 9. November, treffen, fünf Jahre lang...


Colleen Hoover hat mal wieder ein außergewöhnliches Buch geschrieben und es ist schwer, viel über den Inhalt zu sagen, ohne wichtige Dinge zu verraten...
Wer schon mehrere Bücher der Autorin gelesen hat, weiß, dass ihre Geschichten immer dieses gewisse Etwas haben. 
Es ist nie eine normale "0815" Story, ihre Bücher haben Tiefe und es passiert immer etwas, mit dem man gar nicht gerechnet hat.
Das ist auch in diesem Buch wieder der Fall.
Die Geschichte wird abwechselnd von Fallon und Ben erzählt, so kann man sich immer gut in die jeweilige Person hineinversetzen.

Fallon ist zu Beginn des Buches ziemlich unsicher und schüchtern, was den Umgang mit Fremden angeht.
Sie hat schon viele schlimme Dinge erleben müssen und kann nicht so einfach mit ihrer Vergangenheit abschließen, weil sie jeden Tag von ihr verfolgt wird...  Sie kann nicht vergessen.
Trotzdem ist Fallon nicht auf den Mund gefallen und diskutiert so gut wie immer mit ihrem Dad, der sehr von sich überzeugt zu sein scheint, aufgrund seiner Karriere als Schauspieler. 
Fallon entwickelt sich während den 5 Jahren enorm weiter und es ist schön sie auf ihrem eigenen Weg zu begleiten.

Ben ist von Anfang an ein offener Mensch und hat keine Probleme Fallon anzusprechen. 
Er ist kein Bad Boy, sondern eher das komplette Gegenteil, und er steht dazu, was ihn sehr sympathisch macht. 
Aber auch bei ihm entwickelt sich das Leben während der 5 Jahre anders, als er gedacht hätte.

Trotzdem schaffen sie es, sich jedes Jahr am 9. November zu treffen, auch wenn es
 sehr viele überraschende Wendungen gibt und nicht nur positive...


Fazit

Jeder sollte dieses Buch gelesen haben! Es ist wieder ein Meisterwerk dieser wunderbaren Autorin 😍Wegen dieser einmaligen Geschichte gibt es für dieses Buch
⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐


Der letzte erste Song

Allgemein Titel: Der letzte erste Song Autor: Bianca Iosivoni Seitenanzahl: 450 Preis: 10,00€ Verlag: LYX ...