Samstag, 30. September 2017

Lesemonat SEPTEMBER



Titel: A Court of Mist and Fury
Autor: Sarah J. Maas
Rezension

Fazit:
Da mir der 2. Teil deutlich besser gefallen hat, als der 1. gebe ich ACOMAF 
⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐ 



Titel: It ends with us
Autor: Colleen Hoover
Rezension

Fazit:
Insgesamt wieder ein absolutes Highlight von mir. Ich empfehle es wirklich jedem, vor allem den CoHo Fans da draußen!
⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐





 Titel: Zwischen uns das Feuer
 Autor: Brittainy C. 
 Rezension


 Fazit:
 Schwieriges Buch, schwierige Themen, keine leichte Lektüre, aber   trotzdem lesenswert.
 ⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐


 Titel: Ich will mich ja selbst lieben...
 Autor: Ina Rudolph
 Rezension


 Fazit:
 Ein wirklich interessantes Buch, aus dem man Vieles über sich     selbst lernen kann. 
 ⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐




  Titel: Das Ausmalbuch für wache Nachtstunden
  Autor: Sarah Jane Arnold
  Rezension

   Fazit:       
   Eine wunderschöne Idee und wirklich perfekt für genau diese         wachen Nachtstunden :) 
  ⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐




Titel: Soul Mates
Autor: Bianca Iosivoni

 Fazit:
 Ein sehr gelungener Auftakt von dieser zweiteiligen Reihe! 
 Wie soll ich bis Mai warten??
 ⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐




Titel: Nachtblumen
Autor: Carina Bartsch

Fazit:
Ein ziemliches dickes Buch, bei dem man einiges hätte streichen können, aber trotzdem hat es mich berührt und gefesselt. Deshalb:
⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐





Titel: This Love has no end
Autor: Tommy Wallach
Rezension

Fazit:
Ein sehr interessantes Buch, das sich auch den schlechten Seiten des Lebens zuwendet...
Allerdings ist es auch ein bisschen abgedreht und an manchen Stellen nicht sehr schlüssig...
3,5/⭐⭐⭐⭐⭐


Titel: I knew u were trouble
Autor:
Rezension


Fazit:
Also, ich bin froh, dass ich das Buch doch noch gekauft habe, es lohnt sich wirklich. Wie gesagt, es gehört aber eher in die "Young Adult" Rubrik.

⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Freitag, 29. September 2017

Ich will mich ja selbst lieben...




Allgemeines

Titel: Ich will mich ja selbst lieben, aber muss ich mich dafür andern?
Autor: Ina Rudolph
Seitenzahl: 256
Preis: 14,00€
Verlag: Goldmann


Klappentext

Nein, ich muss mich nicht ändern!

Ist Selbstliebe anstrengend? Muss man dafür diszipliniert sein? Üben? Sich beherrschen? Und bin ich jemand anderes, wenn ich mich ändere? Eines vorweg: Ändern muss ich mich nicht, aber sich Fragen stellen, das macht Sinn. Und am besten die vier "The Work"-Fragen von Byron Katie. Mit deren Methode im Gepäck hat sich die sympathische Autorin auf den Weg gemacht, um in vielen beispielhaften Geschichten und Episoden aus ihrem Alltag und ihrer Erfahrung als Coach eine Antwort auf die zentrale Frage „Wie geht Selbstliebe?“ zu finden. Unterhaltsam geschrieben und mit charmanten Illustrationen wird die Ichfindung zur kurzweiligen Lektüre.


Meine Meinung

Als ich das Buch beim Bloggerportal gesehen habe, hat es mich sofort interessiert.
Ich denke jeder Mensch hat mit Selbstzweifeln zu kämpfen, das gehört wahrscheinlich zu der menschlichen Natur dazu. Aber ich glaube trotzdem, dass man etwas dagegen tun kann und lernen kann, zufrieden mit sich selbst zu sein. 
Es kann sein, dass es Jahre dauert, bis man sich selbst akzeptieren kann, bei anderen geht es vielleicht auch schneller, aber mich hat interessiert, was Ina Rudolph dazu zusagen hat.

Das Cover gefällt mir gut, die Farben sind eher schlicht und gedeckt, aber trotzdem nicht  dunkel oder traurig. 
Die kleine Illustration zeigt ein Mädchen, das mit sich selbst zufrieden scheint. Sie umarmt sich selbst und fröhlich vor sich fröhlich vor sich hin.

Das Buch ist in 18 Teile aufgeteilt, jeder Teil behandelt eine Art Fragestellung und diese wird dann innerhalb einiger Seiten erläutert. 
Am Anfang erläutert die Autorin eine Methode, die "The Work" genannt wird.
Ihr könnt die Methode auch gerne mal googlen, da findet man sie auch. 
Ich kannte sie davor noch nicht, aber jetzt, wo ich das Buch gelesen habe, bin ich total überzeugt von ihr. 
Man stellt sich verschiedene Fragen zu einem Problem, das man mit sich selbst oder mit anderen hat, und nachdem man alle Fragen durchgegangen ist, hat man oftmals eine ganz andere Sichtweise. 

Der Schreibstil von der Autorin hat mir gut gefallen. 
Sie berichtet von sehr vielen verschiedenen Fällen und erzählt, was für Probleme andere Leute hatten, und wie sie mit ihnen umgegangen sind. Dadurch wird das Thema viel realer und ich konnte mir wirklich vorstellen, dass ich ähnliche Probleme lösen kann. 

Ich glaube natürlich nicht, dass sich meine Selbstzweifel jetzt komplett in Luft auflösen und wahrscheinlich ist es ein langer Weg dahin, aber ich kann auf jeden Fall lernen bewusster damit umzugehen.


Fazit

Ein wirklich interessantes Buch, aus dem man Vieles über sich selbst lernen kann. 
⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐

Mittwoch, 27. September 2017

A Court of Mist and Fury



Allgemeines

Titel: A Court of Mist and Fury
Autor: Sarah J. Maas
Seitenzahl: 640
Preis: 11,00€
Verlag: Bloomsbury


Klappentext

Feyre survived Amarantha's clutches to return to the Spring Court – but at a steep cost. Though she now has the powers of the High Fae, her heart remains human, and it can't forget the terrible deeds she performed to save Tamlin's people.

Nor has Feyre forgotten her bargain with Rhysand, High Lord of the feared Night Court. As Feyre navigates its dark web of politics, passion, and dazzling power, a greater evil looms – and she might be key to stopping it. But only if she can harness her harrowing gifts, heal her fractured soul, and decide how she wishes to shape her future – and the future of a world cleaved in two.


Meine Meinung

Nachdem ich das erste Buch dieser Trilogie beendet habe, musste ich das 2. sofort bestellen. Das habe ich dann auch gemacht. 
Wer die Rezension gelesen hat weiß, dass ich für den 1. Teil ziemlich lange gebraucht habe, was zum Teil daran lag, dass die Sprache nicht ganz easy ist, aber auch daran, dass die Geschichte etwas komplizierter ist. 
Und jetzt kommt das Überraschende: Der 2. Teil ist mindestens 200 Seiten länger und ich ich habe es trotzdem innerhalb von 4-5 Tagen durchgelesen. 
Ich war auch im Urlaub, muss man dazu sagen, da hatte ich mehr Zeit, aber es könnte auch daran gelegen haben, dass es mir viiieeel besser gefallen hat, als das erste.

Das Cover ist einfach toll. Ich liebe die Farbe und auch Feyre auf dem Cover gefällt mir sehr. 
Ich finde die einzelnen Bände sehen fantastisch aus nebeneinander. (Ok, der 3. fehlt mir noch;) )

Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist einzigartig. In diesem Teil bin ich viel besser damit zurecht gekommen und bin viel schneller vorangekommen als beim ersten. 
Falls ihr also nach dem 1. erstmal aufgehört habt, weil ihr nicht richtig reingekommen seid, dann lest unbedingt das 2.! Die Story ist viel besser, es passiert viel mehr und es beinhaltet einfach mehr Handlung. 

Der erste Teil ist eher dafür gewesen, die Umgebung zu beschreiben, um das Land der Fae kennenzulernen. Meiner Meinung nach geht die Geschichte erst im 2. Teil richtig los, und man lernt so viele neue Charaktere kennen! Ich habe mich wirklich wie ein Teil der "Familie" gefühlt, als ich das Buch gelesen habe. 

Die Autorin schafft es eine perfekte Mischung zu kreieren, aus Fantasy, Action und Freundschaft und liebe. Aus allen Bereichen ist etwas drin. 
Deshalb kann ich das Buch auch jedem empfehlen! Und ihr solltet den 3. Teil bereits zur hand haben, denn das Ende ist sowas von gemein! 

Fazit

Da mir der 2. Teil deutlich besser gefallen hat, als der 1. gebe ich ACOMAF 
⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Dienstag, 26. September 2017

Wie das Feuer zwischen uns





Allgemeines

Titel: Wie das Feuer zwischen uns
Autor: Brittainy C. Cherry
Seitenzahl: 384
Preis: 12.90€
Verlag: LYX


Klappentext

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. 

Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. 
Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. 
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. 
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. 
Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch. 

Meine Meinung

Das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, war "Wie die Luft zu Atmen". 
Das hat mir damals so gut gefallen, dass ich mich total auf das 2. gefreut habe. 
Irgendwie bin ich dann aber eine Weile nicht dazu gekommen, also habe ich auf Amazon ein paar Bewertungen angeschaut, und da so gut wie alle sehr positiv waren, habe ich schließlich doch die Motivation gefunden, das Buch zu beginnen.

Das Cover gefällt mir, wie auch das erste sehr gut. 
Die Farben sind eher schlicht gehalten, aber trotzdem sagt das Cover etwas über den Inhalt aus. 

Der Schreibstil ist flüssig und ich hatte das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen.
Also könnte man doch denken, dass es mir mega gut gefallen hat, oder? 
Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll, aber irgendwie war die Geschichte nicht ganz mein Fall...

Anfangs habe ich mich gewundert, wieso alles so schnell geht und ich habe mich gefragt, was denn jetzt noch kommen sollte? 
Und dann ging die Geschichte eigentlich erst los... 
Irgendwie hat mich schon der Start total verwirrt... Aber das war noch okay, aber dann passierte ein schlimmes Ereignis nach dem anderen. Und für mich war das einfach zu viel Schlimmes... Es war einfach zu negativ, ich weiß natürlich, dass das für manche Leute die schreckliche Realität ist, aber im Laufe des Buches hat es mich so genervt, dass Logan sich gegen nichts gewehrt hat. 
Kann sein, dass ich einfach zu streng bin, aber es hat mich trotzdem gestört. 

Es war nicht alles schlecht an dem Buch, es war eigentlich sogar ganz gut. (Ich weiß, das klingt jetzt total widersprüchlich) Aber der 2. Teil des Buches hat es dann wieder rausgerissen.


Fazit

Schwieriges Buch, schwierige Themen, keine leichte Lektüre, aber trotzdem lesenswert.
⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Das Ausmalbuch für wache Nachtstunden

Das Ausmalbuch für wache Nachtstunden - Sarah Jane Arnold



Allgemeines

Titel: Das Ausmalbuch für wache Nachtstunden
Autor: Sarah Jane Arnold
Seitenzahl: 128
Preis: 12,00€
Verlag: Kösel


Klappentext

Malen Sie sich in den Schlaf!

Ausmalen statt Schäfchen zählen! Mit diesem Kreativ- und Ausmalbuch kann man zur Ruhe kommen und abschalten. Es lenkt von der Schlaflosigkeit ab und hilft, aus dem Karussell negativer Gedanken auszusteigen, die einen daran hindern, sich zu entspannen. Dazu finden sich in diesem Buch zahlreiche wunderschöne Motive zum meditativen Ausmalen, hilfreiche Entspannungstechniken, inspirierende Zitate und viel Platz, um eigene Gedanken niederzuschreiben. Wache Nachtstunden werden dadurch zu einem verzauberten Vergnügen, entspannt findet man leichter in den Schlaf.


Meine Meinung

Normalerweise lese ich abends immer, um müde zu werden, aber als ich dieses Buch gesehen habe, dachte ich mir, dass nichts dagegen spricht, das mal auszuprobieren. 

Das Cover ist total süß gestaltet, es sind eher Pastelltöne und kleine Wölkchen verzieren die Seite und übermitteln eine gemütliche Abendstimmung. Auch das Schäfchen ist echt goldig. Die goldene Schrift schimmert schön, vor allem im Dämmerlicht.

Was steckt also hinter dem schönen Cover? 
Auf den ersten paar Sachen gibt es ein paar Informationen über Schlaflosigkeit und wie man am Besten damit umgeht. Es war wirklich interessant, da ich mich mit diesem Thema noch nie richtig beschäftigt habe, obwohl wahrscheinlich jeder das Problem kennt, einfach nicht einschlafen zu können.

Ebenfalls enthalten sind wunderschöne Motive zum Ausmalen. Das Ausmalen habe ich schon vor einiger Zeit für mich entdeckt. Ich mache es nicht regelmäßig, aber manchmal ist es genau das Richtige um ein bisschen zu relaxen. Und da Motive-Ausmalen wirklich nicht allzu anstrengend ist ;), hilft es wirklich beim Einschlafen, bzw. beim Runterkommen und müder werden.

Auch die zahlreichen Entspannungstechniken haben sich als hilfreich erwiesen. 
In diesem Büchlein stecken so viele Dinge, die ich nicht wusste.. Schon allein deshalb lohnt es sich wirklich mal reinzuschnuppern.
"Es stecken auch einige Zitate in dem Buch, die wirklich toll und sehr inspirierend sind.
Die größte Waffe gegen den Stress ist unsere Begabung, einen Gedanken einem anderen vorzuziehen" 

Aber zu guter Letzt finde ich doch die vielen freien Seiten zum Schreiben am besten.
Es werden Themen empfohlen, über was man schreiben könnte, wie zum Beispiel den nächsten Tag planen, wie man auf konkrete Schwierigkeiten reagiert und und und...
Dadurch macht man sich Gedanken über Dinge, über die man sonst nicht so nachdenken würde.



Fazit

Eine wunderschöne Idee und wirklich perfekt für genau diese wachen Nachtstunden :) 
⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐




Wie wir kochen

Wie wir kochen - Julia Stelzner



Allgemeines

Titel: Wie wir kochen
Autor: Julia Stltner
Seitenzahl: 192
Preis: 24.95€
Verlag: Prestel Verlag


Klappentext

Der erste aktuelle Überblick über die deutsche Foodblog-Szene

Gutes Essen ist eine Leidenschaft, die immer mehr Menschen begeistert. Und nicht wenigen von ihnen ist es ein Bedürfnis, ihre kulinarischen Highlights mit anderen zu teilen – im besten Fall über einen Foodblog, der neben appetitlichen Fotos verschiedenster Köstlichkeiten auch gleich die Rezepte zum Nachkochen präsentiert. Allein im deutschsprachigen Raum gibt es weit über 1.000 dieser digitalen Kochstudios, die mit ihren Ideen für mehr Genuss und Vielfalt auf dem Teller sorgen. Ob süß oder herzhaft, fleischlastig oder vegan, bodenständig oder raffiniert – die Auswahl an Tipps für den ultimativen Do-it-yourself-Leckerbissen ist riesig. Für alle, die sich im dichten Foodblog-Dschungel mehr Orientierung wünschen, hat Julia Stelzner einen hilfreichen Wegweiser konzipiert: In ihrem persönlichen Best-of stellt die Journalistin 27 Blogs und ihre Macher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vor, die besonders spannende und innovative Kreationen kredenzen. Die bekennenden Foodies verraten ihre persönlichen Küchengeheimnisse und dazu gibt es natürlich eine handverlesene Auswahl an Rezepten – darunter auch solche, die nicht im Internet zu finden sind, und viele davon vegetarisch.

Meine Meinung

In letzter Zeit bin ich echt motiviert, was Kochen angeht :)
Sobald ich leckere Bilder von Essen sehe oder Rezepte durchlese, die sich gut anhören, will ich es auch ausprobieren. 
Zugegeben - So viel Außergewöhnliches habe ich noch nicht gekocht, aber das wird sich jetzt mit Hilfe dieses Buches ändern. 

Das Cover ist mir direkt ins Auge gesprungen. Die Bilder zeigen, dass es nicht ein reines Koch- oder Backbuch ist, denn man sieht ein Kuchen, Pancakes aber auch Gemüse und deftiges Essen. Das hat mir besonders gut gefallen. 
Als Internet Generation interessieren mich natürlich auch die Foodblogger und deren Seiten, auf denen sie all ihre tollen Gerichte präsentieren. 

In dem Buch werden die 27 besten Foodblogs vorgestellt. Jeder Blogger stellt dann einige seiner Gerichte vor und beantwortet ein paar Fragen zu seiner Person und dann kommt der nächste dran. Mir gefällt der Aufbau des Buches wirklich sehr, es ist übersichtlich und wunderschön gestaltet.  

Jede Seite ist mit großen Farbbildern bedruckt, und jedes Gericht sieht einfach lecker aus!
Um einige Rezepte zu nenne, die in dem Buch zu finden sind: 
Veganer Portobello Burger, Rotes Curry,  Schnelle Pesto-Tortollini mit Spargel und Kapernäpfeln, Birnen Sternanis Frühstückskuchen und und und...
Ich werde auf jeden Fall sobald wie möglich mit Kochen beginnen und vielleicht zeige ich euch ja auch ein paar meiner Kreationen, ihr werdet sehen.

Wie ist also dieses Kochbuch verglichen mit all den anderen, die es bereits gibt? 
Besonders an diesem ist auf jeden Fall, dass es sehr persönlich ist, da man zuerst sieht, von wem das Gericht stammt. Man erfährt etwas über die Person selbst, bevor man sich dem Essen zuwendet. Und wie schon oben erwähnt gefällt mir besonders gut, dass es eben kein reines Kochbuch ist, sondern es sind auch Kuchen etc. darin :)


Fazit

25€ ist schon ziemlich viel, aber für ein Hardcover Buch mit so vielen Bildern und gutem Inhalt ist es vollkommen okay :)
⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐


Freitag, 22. September 2017

It ends with us

It ends with us - Colleen Hoover




Allgemeines


Titel: It ends with us
Autor: Colleen Hoover
Seitenzahl: 386
Preis: 7.99€
Verlag: Atria Books

Klappentext


SOMETIMES THE ONE WHO LOVES YOU IS THE ONE WHO HURTS YOU THE MOST

Lily hasn't always had it easy, but that's never stopped her from working hard for the life she wants. She's come a long way from the small town in Maine where she grew up - she graduated from college, moved to Boston, and started her own business. So when she feels a spark with a gorgeous neurosurgeon named Ryle Kincaid, everything in Lily's life suddenly seems almost too good to be true.
  
Ryle is assertive, stubborn, and maybe even a little arrogant. He's also sensitive, brilliant, and has a total soft spot for Lily, but Ryle's complete aversion to relationships is disturbing.
  
As questions about her new relationship overwhelm her, so do thoughts of Atlas Corrigan - her first love and a link to the past she left behind. He was her kindred spirit, her protector. When Atlas suddenly reappears, everything Lily has built with Ryle is threatened.

Meine Meinung


Colleen Hoover... Eigentlich ist damit ja alles gesagt, oder? ;)
Ich habe glaube ich fast alle - oder sogar wirklich alle? - Bücher von der Autorin gelesen, und wirklich keins hat mich enttäuscht. 
Ich glaube, ich habe bereits in der letzten Rezension von einem Colleen Hoover Buch beschrieben, was ich an ihren Büchern so toll finde. 
Jede ihrer Geschichten ist einzigartig! Keine ist ähnlich wie die andere, es geht jedes Mal um ein komplett anderes Thema und die Geschichten haben allesamt so viel Tiefe, dass man sie nur lieben kann! 
0815 - gibt es bei Colleen einfach nicht!

Das Cover spricht für sich. Es ist wunderschön, die Farben und die Blumen passen einfach so gut zusammen, dass ich mir allein das Cover ewig hätte anschauen können, aber der Inhalt ist natürlich noch schöner... 
Auch das deutsche Cover (das Buch erscheint ja jetzt im Winter, soweit ich weiß) ist einfach schön. Ich finde zwar, dass der Titel nicht so passt, aber naja.

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig gewesen. Die Seiten fliegen nur so vorüber und man merkt gar nicht, dass man schon so lange liest :) 
Auch das Englisch war kein Problem, ich konnte die Zusammenhänge gut und schnell verstehen, was das Lesen natürlich ungemein erleichtert hat.

Jeder Charakter hat wieder eine ganz eigene Vergangenheit und Geschichte.
Die 2 Hauptpersonen lernen sich bereits auf der 1. Seite kennen, was ich immer total finde, weil man so direkt in die Geschichte eintauchen kann. Es wird nicht erst eine lange Einleitung erzählt, sondern man startet direkt. 

Die Geschichte war ganz anders als erwartet, und bei Colleen Hoover ist eben nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen. Das Ende hat mich total überrascht und ich musste noch länger darüber nachdenken, ob ich mir es nun gut gefallen hat oder nicht. Aber da müsst ihr euch selbst eine Meinung bilden.


Fazit

Insgesamt wieder ein absolutes Highlight von mir. Ich empfehle es wirklich jedem, vor allem den CoHo Fans da draußen!

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐



Samstag, 16. September 2017

Das Leuchten einer Sommernacht

Das Leuchten einer Sommernacht -Ella Simon



Allgemeines

Titel:Das Leuchten einer Sommernacht
Autor: Ella Simon
Seitenzahl: 400
Preis: 9.99€
Verlag: Goldmann

Klappentext

Lynne lässt Träume wahr werden: Ihre Organisation erfüllt die Herzenswünsche schwerkranker Kinder. Ausgerechnet ein Wunsch entpuppt sich aber für sie selbst als Albtraum, denn plötzlich steht ihre Jugendliebe vor ihr: Reed Rivers war ein rebellischer Teenager, heute ist er ein umschwärmter Rugbystar, ein walisischer Nationalheld. Und er scheint den Tag nicht vergessen zu haben, an dem Lynne ihn sitzen ließ. Zum ersten Mal wünscht Lynne sich selbst etwas – nämlich dass Reed wieder aus ihrem ruhigen Leben verschwindet. Doch da ist auch die Erinnerung an leuchtende Sommernächte und das Gefühl, dass sie sich lange genug gegen die große Liebe gewehrt hat ...

Meine Meinung

Da dieses Buch eines der schönsten Cover hat, die ich je gesehen habe, wollte ich es unbedingt in meinem Regal stehen haben. 
Natürlich habe ich erstmal geschaut, über was es eigentlich geht. 
Ganz ehrlich… Erst dachte ich, dass ich die Geschichte nichts besonderes ist, aber als ich dann die extrem guten Bewertungen gesehen habe, habe ich mich endgültig dazu entschlossen, es zu lesen. Zum Glück!

Das Cover finde ich, wie gesagt wunderschön! Die ganzen Laternen und Sterne passen perfekt zu der Atmosphäre und zu dem Titel des Buches. 
Das Blau von dem Hintergrund ist einfach schön und ich liebe das gesamte Erscheinungsbild von dem Buch!
Dem Cover nach, hatte ich eine schöne Lovestory erwartet, aber überraschenderweise steckt in der Handlung mehr Tiefe und Gefühl als gedacht. 

Der Schreibstil ist flüssig und die Seiten flogen nur so dahin. Die Autorin schreibt in dem Buch 2 verschiedene Geschichten, die aber unmittelbar zusammenhängen.
Dadurch wurde es nie langweilig und man wollte immer noch ein weiteres Kapitel lesen.
400 Seiten sind schon lange nicht mehr so schnell vorübergegangen. 

Die Charaktere waren mir alle sehr sympathisch und ich konnte ihre Handlungen in fast alles Fällen nachempfinden. 
Dadurch, dass Lynne bei der „Guten Fee“ arbeitet, die hilft, schwer-kranken Kindern einen Wunsch zu erfüllen, wird dieses ernste Thema auch angesprochen. Es wird nicht tot geschwiegen, dass diese Kinder mit dem Tod konfrontiert sind und dadurch bekommt die Geschichte auch eine etwas traurige Richtung. Aber trotzdem gehen sie gut mit dem Thema um und machen den Kindern eben auch eine riesige Freude.

Also ich kann mich den ganzen positiven Meinungen nur anschließen, und wer auch immer am Überlegen ist, ob er das Buch lesen soll, oder nicht: Tut es...


Fazit

Diese ergreifende und gleichzeitig traurige Liebesgeschichte, bekommt von mir:

4,5/⭐⭐⭐⭐⭐



Donnerstag, 7. September 2017

I knew u were trouble

I knew u were trouble - Kami Garcia



Allgemeines

Titel: I knew u were trouble 
Autor: Kami Garcia
Seitenanzahl: 416 
Preis: 14,00€
Verlag: Ravensburger


Klappentext
Marco Leone: sexy, tätowiert und ein berüchtigter Bad Boy. Frankie Devereux: reiches Mädchen aus den Heights. Doch seit sie den Mord an ihrem Freund miterlebt hat, plagen sie schwere Schuldgefühle. Traumatisiert zieht sie zu ihrem Vater, einem Undercover-Cop im übelsten Viertel der Stadt. Dort trifft sie auf Marco – und gegen ihren Willen können die beiden nicht voneinander lassen. Doch Frankies Vater tut alles, um das zu verhindern, denn Marco fährt illegale Autorennen. Nur Frankie sieht hinter Marcos harte Schale. Aber ist sie bereit, für ihre Liebe alles zu riskieren?


Meine Meinung

Ich habe lange überlegt, ob es sich wirklich lohnt dieses Buch zu kaufen.. 
Ich hatte mal wieder Lust auf die Art von Buch, aber es bei "New Adult" ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, dass sich die Geschichten irgendwie auf die eine oder andere Weise wiederholen.

Aber als ich dann jedes Mal im Buchladen wieder an diesem Buch hängen geblieben bin, und es mittlerweile auch schon auf meiner Wunschliste gelandet war, habe ich es mir dann also doch gekauft. 

Das Cover gefällt mir unglaublich gut! Da ich meine Bücher nach Farben sortiere, passt dieses Buch perfekt als Übergang zwischen die pinken und blauen Bücher.
Die Farben sind eher dunkel und es entsteht eine Art Sonnenuntergangsstimmung, was mir sehr gefällt, vor allem dann mit der goldenen Schrift.

Der Schreibstil ist wirklich locker und schnell zu lesen. Das Buch wird aus der Sicht der weiblichen Protagonistin erzählt, was einen guten Einblick in ihre Gefühlswelt übermittelt.
Im Laufe des Buches hat man immer mehr über Frankie und ihre Vergangenheit erfahren, die auch der Grund ist, wieso sie an Posttraumatischen Belastungsstörungen leidet.
Aber trotzdem wird Frankie nicht als schwach dargestellt und die Vergangenheit steht nicht im Vordergrund, sondern es geht wirklich um die Gegenwart. Ihre Eltern kann sind beide nicht besonders gut leiden und hat deshalb öfters Probleme in ihrem Umfeld.

Die Geschichte konnte mich insgesamt überzeugen. 
Es ist kein "New Adult" Buch, wie ich zuerst dachte, sondern eher ein Jugendbuch. 
Es steckt viel Gefühl und Emotion in den Handlungen und es macht Spaß, Frankie und Marco dabei zuzusehen, wie sie sich kennen lernen und näher kommen. 
Es gibt viele verschiedene Schauplätze, wo einzelne Szenen spielen, was viel Abwechslung und Spannung bringt. 
Selten musste ich mich dazu durchringen weiter zu lesen, aber man kam schnell wieder in die Geschichte rein, und dann wollte ich das Buch auch nicht mehr aus der Hand legen.


Fazit

Also, ich bin froh, dass ich das Buch doch noch gekauft habe, es lohnt sich wirklich. Wie gesagt, es gehört aber eher in die "Young Adult" Rubrik.

⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐





Nebenan funkeln die Sterne

Allgemeines Titel: Nebenan funkeln die Sterne Autor: Lilly Adams Preis: 12,90€ Seitenanzahl: 432 Verlag: Lyx Kl...