Dienstag, 29. Mai 2018

Einfach gut essen


Allgemeines

Titel: Einfach gut essen 
Autor: Sarah Britton
Verlag: Knesebeck
Preis: 30,00€

Seitenanzahl: 240

Klappentext

Dieses Kochbuch enthält über 100 inspirierende Rezepte für vollwertige und nährstoffreiche vegetarische Gerichte für jeden Tag und jedes Budget. Sarah Britton zeigt, wie man die vegetarische Küche vereinfacht und mit simplen Bausteinen und Techniken aus alltäglichen Zutaten und erschwinglichem Obst und Gemüse köstliche Gerichte zubereitet. Sie beweist, dass gesundes, schmackhaftes Essen weder teuer noch kompliziert sein muss und dass die Zubereitung niemanden überfordert. 
Das Buch enthält Rezepte für sättigende Suppen und Salate mit Niveau, die auch als eigenständige Mahlzeit nach einem anstrengenden Arbeitstag bestehen, bunte Hauptgerichte, einfache Beilagen und kleine Gerichte aus nur wenigen Zutaten, die sich mithilfe der „Fix ausgebaut“-Kästen mühelos zu einem Hauptgericht erweitern lassen, sowie süße und pikante Snacks als ideale Stärkung für jede Tageszeit – perfekte Kandidaten für die Lunch-Box!
Die meisten der brillant fotografierten Rezepte geben auch Tipps dazu, wie sich Reste in einem anderen Gericht verwerten lassen oder dazu, von einer Zutat gleich etwas mehr zu kochen, um schon einmal den Grundstein für ein weiteres Gericht zu legen. So ist das Essen von morgen schon heute halb erledigt. Mithilfe dieser Resteverwertung lassen sich die Einkäufe und der Speiseplan für eine ganze Woche ganz einfach planen. 


Meine Meinung

Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als dieses Schätzchen bei mir eingetrudelt ist. 
Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem Knesebeck Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares. 

Kochbücher gehören bei mir einfach zum Sommer dazu. Ich liebe es neue Gerichte auszuprobieren, gemeinsam mit Freunden zu kochen, neue Dinge zu entdecken - All das verbinde ich mit Sommer. 

Allein schon dieses Cover versprüht pure Lebensfreude! Die knalligen Farben passen perfekt zu der Jahreszeit und machen Lust auf leckeres Essen! 
Besonders gut gefallen mir die großen Farbbilder, die überall in dem Buch zu finden sind! Allein schon beim Durchblättern, läuft mir das Wasser im Mund zusammen! 
Was ich auch zum ersten Mal gesehen habe, waren die Symbole über jedem einzelnen Rezept. 
Es gibt 4 verschiedenen und die jeweils zutreffenden sind über dem jeweiligen Rezept zu finden:

V: Vegan
Gf: Glutenfrei
R: Rohkost
GtF: Getreidefrei

Das Buch beinhaltet über 100 inspirierende, vegetarische Rezepte, die in ganz verschiedene Richtungen gehen. 
Es gibt 5 verschiedene Kategorien:

1. Supen
Ob eine Minestrone für jede Jahreszeit, eine Gurken-Avocado-Suppe oder doch eine Brokkoli-Basilikum-Suppe - jeder wird die perfekte Suppe für sich finden :)
Alle hören sich super lecker an, und vor allem sind sie sehr leicht zu machen. 
Die meisten Suppen lassen sich mit 2-3 Schritten zubereiten. 

2. Salate
Salate dürfen in der heißen Jahreszeit natürlich nicht fehlen. Was gibt es besseres als einen knackigen Frühlingssalat mit Erbsen und frischem grünen Spargel? 
Vielleicht ein Smaragdsalat mit reifer Avocado? Auch in dieser Kategorie wird jeder ein passendes Gericht finden. Die Auswahl ist riesig. 

3. Haupgerichte
Wem ein Salat einfach nicht genug ist, der wird in dem nächsten Abschnitt fündig werden. 
Hier gibt es leckere Hauptgerichte, wie zum Beispiel ein Sonnenblumenkern-Risotto oder Auberginen Canneloni. 

4. Kleine Gerichte
Auf der Suche nach einer leckeren Beilage zu deinem Essen? In diesem Kapitel zeigt Sarah viele kleinere Gerichte, die man gut als Beilage nutzen kann. Gebratene Karotten in brauner Butter, gebackener Schafskäse - Diese Gerichte sind perfekt, wenn der Hunger nicht allzu groß ist, oder wenn man  etwas zu dem Hauptgericht dazu machen möchte.

5. Snacks
Das ist wahrscheinlich meine Lieblingskategorie :)
Dips, die man mit in den Garten nehmen kann, eine leckere Avocado-Creme oder doch ein Bananen-Mandel-Softeis. 
Hier werde ich auf jeden Fall viele Rezepte ausprobieren.

"Einfach gut essen" ist definitiv eines meiner Lieblingskochbücher für dieses Jahr! 
Ich freue mich wahnsinnig darauf die Rezepte auszuprobieren und erstmal in den nächsten Tagen einkaufen zu gehen.
Es gibt viel zu viele leckere Lebensmittel, dass man immer nur das Gleiche macht.


Fazit

Das Buch ist perfekt für alle, die gerne neue Rezepte ausprobieren und noch Inspiration für den Sommer brauchen. Vor allem Vegetarier, werden dieses Buch lieben, da es kein einziges Rezept mit Fleisch gibt. 
Von mir gibt es ganz klar:

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Sonntag, 27. Mai 2018

Unser Platz in dieser Welt





Allgemeines

Titel: Unser Platz in dieser Welt
Autor: Luisa Strunk
Seitenanzahl: 444
Preis: 14,99€
Verlag: Books on Demand

Klappentext 

Was, wenn es ein Mädchen ist, das dein Herz höherschlagen lässt?

Freunde finden. Irgendwo dazugehören. Sich verlieben. Ganz normale Wünsche für ein 16-jähriges Mädchen. Aber nicht für Marie, die seit Jahren unter den Angriffen ihrer Mitschüler leidet und die Hoffnung, sich weniger einsam zu fühlen, längst aufgegeben hat. Stattdessen findet sie Zuflucht in ihren Büchern.
Als sie eines Abends jedoch ausgerechnet Gwen, das Mädchen mit den blonden Locken und den traurigen Augen, trifft, will sie sich nicht länger verstecken. Es dauert nicht lange, bis sich zwischen den beiden eine innige Freundschaft entwickelt.
Zum ersten Mal in ihrem Leben ist Marie glücklich. Alles scheint perfekt. Wäre da nicht ihr Herz, das jedes Mal verrücktspielt, wenn sie in Gwens Nähe ist. Überfordert von ihren Gefühlen, droht die Freundschaft zu zerbrechen.
Eine Geschichte über die erste große Liebe und die Suche nach sich selbst.

Meine Meinung

Ich habe mich total gefreut, als Luisa mich auf Instagram angeschrieben und gefragt hat, ob ich Lust hätte ihr erstes veröffentlichtes Buch zu lesen.
Ich war natürlich neugierig, wie das endgültige Werk geworden ist. 
Außerdem habe ich den Weg bis zur 1. Print-Ausgabe mit Begeisterung auf Instagram verfolgt :)

Vielen Dank Luisa, dass ich das Buch lesen durfte! Ich habe mich wirklich sehr gefreut.

Zuerst möchte ich kurz sagen, dass ich das Cover einfach wunderschön finde! 
Die Farben vermitteln eine dämmrige Atmosphäre und auch der Titel macht Lust auf mehr. 
Und während dem Lesen habe ich auch gemerkt, wie gut dieses Bild und der Titel zu dem Inhalt der Geschichte passen.

In der Geschichte geht es um Marie, die sich alles andere als wohl fühlt in der Schule. Sie fühlt sich oft einsam, Freunde hat sie nicht wirklich welche. Sie zieht sich lieber in die Welt der Bücher zurück, denn dort kommt ihr keiner doof. 
Aber an einem Abend ändert sich dann irgendwie doch einiges. 
Sie trifft Gwen, ein Mädchen aus der Schule, auf einem Spielplatz, aber irgendwie sieht sie nicht so glücklich aus, wie in der Schule mit ihren Freundinnen. 
Marie beschließt sich zu ihr zu setzen und ihr Hilfe anzubieten. 
Gwen merkt, dass Marie eigentlich ganz nett ist, und so entwickelt sich eine innige Freundschaft zwischen den beiden. Oder sogar mehr? 

Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Ich war anfangs noch überrascht, wie dick das Buch geworden ist, aber es ließ sich so schnell und flüssig lesen, dass sie 444 Seiten echt super lesen ließen. Man wollte immer wissen, wie es weitergeht und da die Kapitel eher kürzer sind, habe ich mich immer dazu entschlossen "nur noch eins" zu lesen ;)

Marie war mir schnell sympathisch und ich habe an einigen Stellen mit ihr mitgelitten. 
Auch wenn es nicht das Hauptthema des Buches ist, geht es auch um Mobbing. 
Zu sehen, dass viele Schüler einfach grundlos geärgert werden, ist echt traurig. 
Mit dem Thema wurde aber gut umgegangen, und mir wurde auch die Message übermittelt, dass man manchmal einfach den Mut zusammennehmen muss, um jemandem beizustehen. Einfach die Augen zu verschließen und so zu tun, als würde man es nicht mitbekommen, bringt niemandem etwas. 

Die Freundschaft zwischen Marie und Gwen war sehr süß. Man hat gemerkt, wie gut die beiden sich ergänzen und dass es echt mal Zeit wurde, dass sie sich kennenlernen.
Sie vertrauen einander und erzählen sich von allem, was sie irgendwie bedrückt. 
Gwen merkt, dass sie eigentlich nie jemanden hatte, mit dem sie so gut reden konnte. 

Die beiden Protagonisten sind erst 16 sind und ich finde, Luisa hat den Ton genau richtig getroffen. Es geht darum, das erste Mal zu merken, dass man vielleicht etwas für das gleiche Geschlecht empfinden könnte. Wie man damit umgeht, wie man sich sicher sein kann, dass es so ist. Und all diese Fragen wurden wirklich gut beantwortet. 
Marie lernt vieles über sich selbst und über andere, Selbstfindung ist ein großes Thema in dem Buch. 

Manchmal hätte ich Marie am liebsten geschüttelt. Es ist ja schön, dass sie so viel Verständnis für Gwen hat, aber sie hätte ihr auch gerne mal die Meinung sagen können. Aber sie war die meiste Zeit sehr verständnisvoll und lieb.

Das Ende war so wie ich es teilweise erwartet habe. Kurz vor dem Ende habe ich gedacht, es könnte doch anders laufen, aber das Blatt hat sich dann nochmal gewendet, im wahrsten Sinne des Wortes ;) 


"Unser Platz in dieser Welt" hat mir echt gut gefallen! Ich war überrascht wie flüssig der Schreibstil war. Ich hätte nie gedacht, dass das wirklich Luisas 1. Buch war. 
Es war alles stimmig und es gab keine widersprüchlichen Szenen. 
Marie war mir ab und zu etwas zu naiv, aber ich denke in dem Alter ist das normal :)
Das Thema "Mädchen liebt Mädchen" hat gut rein gepasst und war authentisch und nicht irgendwie aufgezwungen. 


Fazit

Ein echt tolles Buch! Ich kann es euch nur empfehlen. So etwas liest man nicht so oft und ich denke es hilft, manche Gefühle besser nachvollziehen zu können. 

⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐


Montag, 21. Mai 2018

Ein Sommer mit Alejandro




Allgemeines

Titel: Ein Sommer mit Alejandro
Autor: Jody Gerhman
Seitenanzahl: 320
Preis: 9,99€
Verlag: cbt

Klappentext

Auch der schönste Fake fliegt irgendwann auf ...

Dakota wollte gerade zu ihrem Freund ziehen, als sie erfährt, dass er sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat. Spontan schreibt sie sich ihren Kummer von der Seele, steckt den Zettel in eine Flasche und schleudert sie ins Meer. Antwort kommt von einem Alejandro aus Barcelona, der sie genau zu verstehen scheint. Sie ahnt nicht, dass in Wirklichkeit Jack dahintersteckt, der süße Junge, den sie im Café getroffen hat. Und der weiß nicht, wie er ihr je beibringen soll, dass er sie angelogen hat.


Meine Meinung

Da mich das Cover sofort angesprochen hat, bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. 
Auf den ersten Blick verspricht es eine locker-leichte Sommerlektüre zu sein und das war genau das, was ich gesucht habe für den Urlaub. 
Als sich der Klappentext dann auch ganz unterhaltsam angehört hatte, habe ich es mal beim Bloggerportal angefragt. 
Vielen Dank an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar :)

Es geht, wie der Klappentext schon sagt, um Dakota, die in ein einer kleinen Küstenstadt in Kalifornien aufwächst. Aber alles, was sie derzeit will, ist aus Luna Cove rauszukommen, denn sie möchte endlich aufs College! 
Endlich ihren Freund wiedersehen, der schon ein Jahr früher aufs College ging. Und ihre beste Freundin wartete dort auch schon auf sie. 
Dachte Dakota zumindest, bis sie eine Email von River, ihrer Freundin bekommt, in der sie ihr beichtet, dass sie mit ihrem Freund rumgemacht hat. 
Für Dakota zerbricht ihre kleine Welt und plötzlich ist sie nicht mehr so sicher, was sie tun soll. 
Das schreibt sie auch in die Flaschenpost, die sie frustriert ins Meer wirft. Als sie dann paar Tage später eine Antwort erhält, wendet sich das Blatt...

Die Geschichte wird abwechselnd von Dakota und Jack erzählt. Jack möchte Dakota unbedingt kennenlernen, ist aber selbst zu schüchtern. 
Kurzerhand gibt er sich als Alejandro aus Barcelona aus, um Dakota näher zu kommen.
Dakota ist ganz aus dem Häuschen, denn Barcelona ist ihre absolute Lieblingsstadt!


Das Buch war ungefähr so wie ich es erwartet habe. Es war unterhaltsam und süß. Eine gute Geschichte für den Urlaub. Aber leider konnte es mich nicht vom Hocker reißen. 
Es war ziemlich vorhersehbar und ich verstehe von Anfang an den Punkt nicht, wieso sich Jack überhaupt als Alejanadro ausgibt. Ist doch klar, dass das nur schiefgehen kann...

Da der Schreibstil aber ganz schön war und mir Jack einfach sympathisch war, habe ich trotzdem schnell durchlesen können. 


Fazit

Ich würde also sagen, dass man es gut lesen kann, man aber auch nichts verpasst, wenn man das Buch nicht zur Hand nimmt :) Jüngeren würde die Geschichte vielleicht besser gefallen...

3/⭐⭐⭐⭐⭐


Sonntag, 20. Mai 2018

Und wenn es kein Morgen gibt




Allgemeines

Titel: Und wenn es kein Morgen gibt
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: cbt
Preis: 13,00€
Seitenanzahl: 416

Klappentext

Lena liebt Sebastian aus ganzem Herzen. Aber liebt Sebastian sie zurück? Die beiden sind zwar beste Freunde, doch mehr wird daraus nicht werden, glaubt Lena. Als sie Sebastian endlich die Wahrheit gesteht, schlägt das Schicksal zu: Von einem Moment auf den anderen ist nichts mehr, wie es war. Lena muss jetzt kämpfen – gegen die Schuld und für die Liebe mit Sebastian …

Meine Meinung

Endlich ein neues Buch von Jennifer L. Armentrout! Das dachte ich, als ich es endlich in den Händen gehalten habe. Ich liebe ja fast alle ihre Bücher und auch ihr anderes Buch in ähnlicher Aufmachung (Morgen lieb ich dich für immer) hat mir richtig gut gefallen!

Ich finde der Klappentext sagt relativ wenig über die Geschichte aus, aber ich werde natürlich nicht spoilern! ;)

Das Cover ist dem anderen Teil ziemlich ähnlich, aber ich finde es gut, dass sie äußerlich gut zusammenpassen. Sie haben inhaltlich aber nichts gemeinsam, bzw. sie sind voneinander unabhängig.

Die Charaktere waren mir schnell sympathisch, vor allem aus dem Grund, weil sie einfach sehr humorvoll miteinander umgehen und meistens einen guten Spruch auf Lager haben. 
Lena und Sebastian kennen sich schon seit Jahren und so lange sind sie auch schon beste Freunde. Das merkt man an ihrem Verhältnis. Sie wissen, was dem anderen im Kopf herumgeistert und die in vielen Büchern vertretene "Kennenlern-Phase" wird hier übersprungen, was mir gut gefallen hat. 
Sebastian ist einfach ein super lieber Junge, weder kindisch noch nervig, noch ein Bad Boy. Ich mochte ihn wirklich gerne und er war die meiste Zeit echt lustig drauf ;)

Die Geschichte an sich würde ich dem "Young Adult - Genre" zuordnen. Auch wenn ich super gerne die New Adult Bücher der Autorin lese, finde ich, dass sie auch mit diesen Büchern die richtige Menge an Drama, Liebe und Freundschaft findet. 
Die Geschichte hat super begonnen und ich bin echt schnell in die Welt der Beiden eingetaucht. Es war spannend, ich wollte wissen, wie es weitergeht. 

Leider wurde es im weiteren Verlauf etwas zäher und die letzten 100 Seiten waren leider etwas anstrengend. 
Man kommt trotzdem schnell voran, da der Schreibstil von der Autorin super flüssig ist. Also auch, wenn es ein paar Stellen gab, in denen es etwas "anstrengender" war, wollte ich das Buch nicht aus der Hand legen.

Insgesamt kann ich es euch trotzdem wärmstens ans Herz legen! Es ist eine tolle Geschichte für zwischendurch, aber keine ganz leichte Kost! 
Aber lest selbst!



Fazit

Mir hat es wieder unheimlich viel Spaß gemacht ein Buch von Jennifer L. Armentrout zu lesen :) 
Bin gespannt, was noch so kommt!

⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐


Mittwoch, 9. Mai 2018

Wolkenschloss - Hörbuch



Allgemeines

Titel: Wolkenschloss
Autor: Kerstin Gier
Sprecherin: Ilka Teichmüller
Verlag: Argon Sauerländer Audio
Dauer: 10 Stunden 20 Minuten
Preis: 16,99€

Klappentext


Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz.

Meine Meinung

Die Edelstein Trilogie hat mir damals super gefallen! Ich habe die Charaktere geliebt, das Setting und den Schreibstil! Silber dagegen hat mir irgendwie nicht mehr so gut gefallen. Ich habe zugegebenermaßen nur das erste Buch der Träume gelesen und die Folgebände nicht mehr, aber irgendwie hat es mich nicht wirklich begeistern können :/

Bei Wolkenschloss wollte ich der Autorin nochmal eine Chance geben. Ich persönlich liebe ja Hotels. Ich finde es toll dorthin zu kommen, ein wunderschön gerichtetes Zimmer vorzufinden, ich liebe das Essen, das immer sehr schön hergerichtet ist, ich liebe einfach die ganze Atmosphäre. Man sieht Menschen, die von überall herkommen, um mal eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und die Seele baumeln zu lassen. 

Deshalb war ich richtig gespannt auf die Geschichte. Allerdings war ich zu geizig mir das Buch zu kaufen. 20€ finde ich schon viel, dafür, dass ich es so schnell durchlesen würde.
Und da ich mir ja nicht sicher sein konnte, dass mir "Wolkenschloss" gefallen würde, habe ich mir einfach das Hörbuch angehört. Das habe ich nämlich zufällig auf Spotify entdeckt und war sofort begeistert. 

Die Sprecherin hat wirklich die perfekte Stimme für eine solche Geschichte.
Sie passt super zu Fanny, der Hauptperson, aber auch zu allen anderen Charakteren. 
Ich habe ihr gerne zugehört.

Da ich den Klappentext nicht gelesen hatte - bzw. wieder alles vergessen - wusste ich nicht, um was es denn überhaupt gehen würde. 
Deshalb kamen mir die ersten Kapitel auch etwas belanglos vor. 
Man lernt erstmal einiges über Fanny Funke, die ein Jahr im Wolkenschloss arbeitet.
Und gleich zu Beginn wird sie auf eine harte Probe gestellt. Sie muss auf 2 Kinder aufpassen, und da war sie einmal abgelenkt und schwupps, sind sie verschwunden. Und statt sie in Ruhe suchen zu können, wird sie von Don genervt, einem kleinen, neunmalklugen Jungen, der Alles über Jeden zu wissen scheint.

Ich habe anfangs nicht ganz verstanden, warum auf diese Szene so viel Wert gelegt wurde, da sie schon etwas länger ging. Aber mit der Zeit habe ich verstanden, dass in dem Buch wirklich einfach von Fannys Leben im Wolkenschloss berichtet wird. Man lernt viele der Hotelgäste kennen, junge und alte und auch das Personal spielt eine große Rolle.
Natürlich gibt es auch ein paar Jungs, die sie näher kennenlernen will. 
Aber nicht alles läuft so glatt im Wolkenschloss. Denn auf dem Winterball, auf den alle schon so lange hinfiebern, passiert etwas Unerwartetes.

Leider muss ich sagen, dass mir der erste Teil des Hörbuchs nicht so gut gefallen hat. Es konnte mich irgendwie nicht wirklich begeistern. Es ist so vor sich hin geplätschert, aber es ist wenig Aufregendes passiert.
Erst im letztes Drittel wurde es dann spannend und es gab unerwartete Wendungen. 
Aber bis zum Ende gab es einige langweilige Stellen und ich glaube, wenn ich es gelesen hätte, statt es zu hören, hätte ich es oft zur Seite gelegt...

Also an die Edelstein Trilgie kommt wahrschienlich kein Buch der Autorin mehr dran, aber es war trotzdem recht unterhaltsam. Vielleicht würde ich es eher jüngeren Teens empfehlen... 


Fazit

Da es mich erst gegen Ende wirklich unterhalten hat, gebe ich dem Hörbuch:
⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Dienstag, 1. Mai 2018

Lesemonat APRIL


Leute, mein Lesemonat im April lief seeehr erfolgreich! Ich habe 15 Bücher geschafft! Und diesmal war wirklich aus jedem Genre was dabei! Sogar ein Thriller ;)
Hier in der folgenden Liste könnt ihr sehen, wie mir die jeweiligen Bücher gefallen haben, sollte es bereits eine Rezension dazu geben, verlinke ich sie natürlich darunter :)





1. Dumplin' (3,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
2. When it's real (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
3. Never Never (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
4. 36 Fragen an Dich (3/⭐⭐⭐⭐⭐)
5. Leben ist das neue Sterben (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
6. After Work (2,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
7. You are a badass (5/⭐⭐⭐⭐⭐)
8. Kein Rockstar für eine Nacht (3,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
9. Flugangst 7A (4,5/⭐⭐⭐⭐⭐)
10. It only happens in the movies (4⭐⭐⭐⭐⭐)
11. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem (3/⭐⭐⭐⭐⭐)
12. Wenn du dich traust (5/⭐⭐⭐⭐⭐)
13. Game of Destiny (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
14. Nur um dich lächeln zu sehen (4/⭐⭐⭐⭐⭐)
15. Dark Elements 1, Steinernde Schwingen (5/⭐⭐⭐⭐⭐)


Rezensionen

Dumplin'
Never Never
36 Fragen an Dich
After Work 
You are a badass
Game of Destiny
Nur um dich lächeln zu sehen

Der letzte erste Song

Allgemein Titel: Der letzte erste Song Autor: Bianca Iosivoni Seitenanzahl: 450 Preis: 10,00€ Verlag: LYX ...