Sonntag, 15. November 2020

Beautiful Broken Soul

 Allgemeines


Titel: Beautiful Broken Soul
Autor: Jana Schäfer
Seitenanzahl: 382
Preis: 12,99€
Verlag: BoD


Klappentext

Neuer Name, neue Haarfarbe, neue Stadt. Um ihre schmerzhafte Vergangenheit hinter sich zu lassen, legt sich die Schauspielerin Avery eine neue Identität zu und zieht in die amerikanische Kleinstadt Dawnhill. Am College beginnt sie als Studentin ein Leben ohne Drama und Schlagzeilen. Doch dann begegnet sie Caden, der nicht nur unglaublich charmant ist, sondern auch scheinbar mühelos ihre selbsterbauten Mauern einreißt. Entgegen aller Vorsätze lässt sie ihn in ihr Leben. Bis sie etwas über ihn erfährt, dass sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, vor der sie so unbedingt fliehen wollte...


Meine Meinung

Das Buch hat mich genau in der richtigen Zeit erreicht, denn nachdem ich wieder einige Sachbücher gelesen hatte, brauchte ich mal wieder einen herzerwärmenden Liebesroman. 

Das Cover von Beautiful Broken Soul ist wirklich wunderschön geworden und hat mich direkt auf den ersten Blick begeistert. Nachdem dann auch noch der Klappentext überzeugen konnte, war meine Neugier geweckt und ich wollte Avery und Caden näher kennenlernen. 

Was soll ich sagen? Ich war schon nach den ersten 2 Kapitel so in der Geschichte und in der Welt drin, dass ich nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Ich liebe amerikanische Kleinstädte in Büchern einfach. Die Atmosphäre in dem Städtchen Dawnhill war traumhaft, typisch amerikanisch mit kleinen Stadtfesten und Kürbis-Ausschnitz-Wettbewerben. Genau mein Geschmack! Dawnhill scheint auf jeden Fall der perfekte Ort zum studieren zu sein. 

Das dachte sich wohl auch Avery, die ihr altes Leben als Schauspielerin hinter sich gelassen hat und von allem einfach mal weg wollte. Dort hat sie sich ein neues Leben aufgebaut, hat Freunde gefunden und genießt das normale Studentenleben. Kurze Zeit später trifft sie in einer lustigen Situation auf Caden, der es ihr direkt angetan hat. Und auch Caden scheint nicht abgeneigt von ihr. 

Zwischen den Beiden entwickelt sich etwas ganz besonderes. 
Mir hat echt gut gefallen, dass die beiden so offen miteinander gesprochen haben. Sie lernen sich wirklich kennen, zeigen ehrliches Interesse und genießen die Zeit miteinander. 
Allerdings sieht sich Avery immer, wenn sie mit Caden zusammen ist, mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Aber vielleicht schafft es Caden ja ihre Einstellung zu ändern? 

Was ich auch besonders schön fand, war dass das Thema Theater eine große Rolle in dem Buch spielt. Ich persönlich habe noch nicht all zu viel darüber gelesen und es war wirklich spannend. 

Alles in allem war ich positiv überrascht von Beautiful Broken Soul. Ich weiß, manchmal hat man es schwerer als Self-Publisher. Das ist echt schade, da ich mit Sicherheit sagen kann, dass viele dieses Buch lieben würden! :)
Schaut es euch also definitiv mal an, wenn ihr auf der Suche nach einer einzigartigen, wunderschönen Liebesgeschichte seid. 








Samstag, 7. November 2020

Terror - das Recht braucht eine Bühne

 Allgemeines

Titel: Terror - das Recht braucht eine Bühne
Autor: Beiträge von verschiedenen AutorInnen
Seitenanzahl: 192
Preis: 12,00€
Verlag: btb


Klappentext

»Terror« von Ferdinand von Schirach – eines der erfolgreichsten Theaterstücke unserer Zeit - behandelt einen Stoff von brisanter Aktualität: Wollen wir, dass die Würde des Menschen trotz der Terrorgefahr noch gilt? Der Fall des Kampfpiloten Lars Koch, der ein von Terroristen gekapertes Flugzeug mit Kurs auf die vollbesetzte Allianz-Arena abschießt, ist in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert worden und mittlerweile Thema im Ethikunterricht. Hat der Mann sich schuldig gemacht oder nicht?

In diesem Band widmen sich namhafte Expertinnen und Experten den politischen, juristischen, ethischen und künstlerischen Fragestellungen des Stücks. Sie beleuchten Hintergründe, schildern persönliche Erfahrungen, geben Denkanstöße. Außerdem enthalten ist Ferdinand von Schirachs Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele sowie ein umfangreiches Interview mit dem Autor.




Meine Meinung

Ich bin sofort neugierig geworden, als ich dieses Buch das erste Mal gesehen habe. Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch gar nicht, dass sich das Buch auf das Theaterstück Terror von Ferdinand von Schirach bezieht. Da ich das noch gar nicht gelesen hatte, kam mir das gerade recht, da ich Terror sowieso noch lesen wollte. 
Ich habe die beiden Bücher also unmittelbar hintereinander gelesen, damit ich genau wusste, auf welche Aspekte die AutorInnen sich gerade Bezug nahmen. 

Die Beiträge waren wirklich ganz unterschiedlicher Natur. 
Während Schirach mit seiner Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele den Anfang macht folgen viele Essays, die die verschiedensten Themen des Theaterstücks aufgreifen. 

Während manche sich speziell auf den Aspekt "Terror" in der Demokratie konzentriert haben und die Kernaussage desTheaterstück nochmal näher betrachtet und interpretiert haben, gab es zum Beispiel auch eine Frau, die über die Behandlung des Buches in der Schule geschrieben hat. 
Jemand anderes ging auf das Problem des bewussten Tötens näher ein und erläuterte es anhand des automatisierten Fahrens.

Und das waren jetzt nur drei Beispiele, an denen aber deutlich wird, wie breit gefächert diese Essays wirklich sind. Manche haben mit natürlich besser gefallen als andere, aber im Großen und Ganzen konnte ich aus fast jedem Aufsatz etwas Neues bezüglich des Theaterstücks und der Frage, wie man mit Terror in einer Demokratie umgehen soll, lernen.

Dass hinter dem Stück von Schirach so viel mehr Gedanken stecken, als auf den ersten Blick sichtbar, war sehr interessant. Auch das Interview mit dem Autor selbst, war wirklich aufschlussreich und hat nochmal die seines Erachtens wichtigen Punkte hervorgehoben. Dass es nicht nur um ein moralisches Dilemma geht, sondern um die Frage, ob Moral das Recht beeinflusst, habe ich nun gelernt. Ich glaube, ich werde auch zukünftig eines ander sehen, in Bezug auf das Gesetz. 

Das Buch Terror - das Recht braucht eine Bühne ist super geeignet, wenn man sich noch näher mit dem Theaterstück auseinandersetzen möchte und noch tiefer in die Thematik und Problematik einsteigen will. 


What if we Drown

Allgemeines

 Titel: What if we Drown
Autor: Sarah Sprinz
Seitenanzahl: 400
Preis: 12,90€
Verlag: LYX

Klappentext:
Ein Neuanfang - das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete ...

Meine Meinung

Da ich schon bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin  so viel Gutes über dieses Buch gehört habe, war ich neugierig, ob mir die Geschichte auch so gut gefallen würde, wie vielen anderen. Und was soll ich sagen? Ich kann total verstehen, warum man diese Geschichte liebt.

Auch ich war schon nach wenigen Seiten direkt in der Geschichte drin. Man begleitet die Protagonistin Laurie, die an die Westküste Kanadas zieht, um ihr Medizinstudium zu beginnen. Dort lernt sie direkt am ersten Tag durch einen Zufall Sam kennen, der ihr auch direkt sympathisch ist. Ich möchte gar nicht mehr verraten, als im Klappentext steht: mit der Zeit findet sie nämlich heraus, dass Sam in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, in der ihr Bruder ums Leben kam. Und das Laurie da in einen Gewissenskonflikt gerät ist wohl klar. 

Ich muss sagen, ich persönlich habe mir den Klappentext gar nicht durchgelesen, bevor ich mich für dieses Buch entschieden habe. Ich habe da einfach mal den Meinungen anderer vertraut :) Ich bin also ohne Vorahnungen an die Geschichte ran gegangen und im Nachhinein bin ich sehr froh darüber. So konnte ich miträtseln, war immer wieder überrascht, wie alles zusammen passt und war hin und wieder echt geschockt.

Generell ist die Grundstimmung in dem Buch eher gedrückt. Laurie musste viel durchmachen und der Verlust ihres Bruder sitzt immer noch tief. Dennoch schafft es Sarah Sprinz immer wieder lustige Stellen einzubauen, die das ganze auflockern. Die gesamte College Atmosphäre bietet einen guten Ausgleich zu den bedrückenden Themen, was mir sehr gut gefallen hat. 

Ich persönlich fand den Umgang mit den doch ernsten Themen wirklich gut. Es war sehr realistisch und die Gefühle waren zu jeder Zeit nachvollziehbar, sowohl von Laurie als auch von Sam. Die Gefühle und Ängste der beiden wurden ernst genommen und lösten sich nicht irgendwann einfach auf. 
Beide Charaktere waren sehr detailreich ausgearbeitet, hatten die nötige Tiefe, um authentisch zu wirken. 
Mir sind auch immer die Nebencharaktere in einem Buch wahnsinnig wichtig, da diese oft ausschlaggebend sind, ob mir ein Buch wirklich gefällt. Laurie lernt schnell die unterschiedlichsten Leute kennen, auf die sie zählen kann. 
Die gesamte Clique mit allen Personen, die total unterschiedlich sind, gibt dem Buch auch so einen Wohlfühlcharakter :)

What if We drown war auf jeden Fall ein sehr berührendes, trauriges Buch, das einen mit kleinen Lichtblicken immer wieder Hoffnung gegeben hat. Hoffnung auf inneren Frieden, den die Charaktere so sehr suchen. Ich kann es auf jeden Fall bedingungslos empfehlen.


Freitag, 6. November 2020

Love is Bold

 Allgemeines

Titel: Love is Bold
Autor: Kathinka Engel
Seitenanzahl: 416
Preis: 12,99€
Verlag: Piper


Klappentext

Seit sie ihn zum ersten Mal gesehen hat, ist Bonnie, die Kontrabassistin der Band After Hours, in ihren Bandkollegen Jasper verliebt. Eine gefühlte Ewigkeit ist das nun her, viele Jahre, in denen sie ihre Gefühle für sich behielt, sich für ihre Liebe schämte. Denn Jasper war mit Bonnies bester Freundin verheiratet, bis diese an Krebs starb. Der junge Witwer ahnt nichts von den Gefühlen seiner Bandkollegin, und als alleinerziehender Vater zweier Kinder bleibt ihm kaum Zeit für seine eigenen Bedürfnisse. Doch immer öfter schleichen sich ungewohnte Gedanken in Jaspers Alltag, unterdrückte Sehnsüchte melden sich zurück. Und er merkt, dass er bereit ist. Bereit für eine neue Liebe. Stünde da nicht dieser eine Moment zwischen Bonnie und Jasper, der die Chance auf eine gemeinsame Zukunft zu zerstören droht.



Meine Meinung


Da mir der erste Teil der Reihe schon unglaublich gut gefallen hat, war mir schnell klar, dass ich den 2. auf jeden Fall ebenfalls lesen würde. Mir hat der Klappentext von diesem Teil sogar noch ein bisschen besser gefallen, als der zum ersten, da ich dieses "Friends to Lover"-Thema immer total gerne lese. Meine Neugier war also geweckt. 

Es war so schön in die Stadt der Musik zurückzukehren. New Orleans als Setting ist mal was ganz anderes und ich liebs! Kathinka Engel schafft es, die ganz besondere Stimmung der Stadt einzufangen und die Atmosphäre in ihrem Buch dem Leser zu übermitteln. Ich war zwar noch nie dort, aber ich kann es mir sehr gut vorstellen, wie Bonnie da durch die Straßen wandert :)

Auch der Klappentext hat nicht zu viel versprochen. Ich habe das Buch von der ersten bis zur letzten Seite geliebt! Bonnie, die seit sie denken kann in Jasper verliebt ist, kann es ihm einfach nicht verraten, da dieser mit ihrer besten Freundin verheiratet war. Diese ist allerdings an Krebs gestorben und nun ist Jasper alleine. Er ist mit der Situation immer noch überfordert, da er sich auch noch um seine Kinder kümmern muss. Bonnie hilft ihm immer wieder und greift unter seine Arme, wo sie nur kann. 

Dass sie dadurch immer wieder in Situationen gerät, in denen sie ihre Gefühle fast nicht mehr verstecken kann, kann sie nicht ändern. Aber auch Jasper beginnt seine beste Freundin immer häufiger mit anderen Augen zu sehen... Aber natürlich gestehen sie es sich nicht ein, bis es dann irgendwie nicht mehr anders geht.

Wie gesagt, ich liebe dieses Friends to Lovers, da ich durch diese tiefe Beziehung, die in einer Freundschaft bereits existiert, viel besser nachvollziehen kann, dass sich zwei Personen auch ineinander verlieben. Es geht nicht alles ratz-fatz, sondern es hat sich aufgebaut über die Jahre. 

Ich kann das Buch wärmstens empfehlen, wenn ihr gerade auf der Suche nach einem wirklich tollen New Adult Roman seid! Ich bin auf jeden Fall seeeehr gespannt, was uns im 3. Teil noch erwarten wird :)