Donnerstag, 2. November 2017

Weihnachten mit dir




Allgemeines

Titel: Weihachten mit dir
Autor: Debbie Johnson
Seitenanzahl: 272
Preis: 9,99€
Verlag: Heyne


Klappentext

So herzerwärmend wie eine Tasse heiße Schokolade

Becca Fletcher hat Weihnachten schon immer gehasst und sie hat gute Gründe dafür. Trotzdem hat sie es nicht geschafft, ihrer persönlichen Weihnachts-Hölle zu entkommen und ist auf dem Weg zum Comfort Food Café, um dort die Feiertage mit ihrer Schwester Laura und deren Familie zu verbringen. Beccas ahnt nicht, dass Weihnachtswunder tatsächlich geschehen – wenn sie es nur zulassen kann …

Meine Meinung

Als ich das erste Mal das Cover beim Bloggerportal gesehen habe, war ich hin und weg...
Ich wollte unbedingt in Weihnachtsstimmung kommen und da kam dieses Buch gerade richtig. Das Cover hat mich total angesprochen, es vermittelt weihnachtliche Atmosphäre, oder? 

Jedenfalls war das mein erster Eindruck.
Ich muss gestehen, dass mir das Cover jedes Mal schlechter gefällt, wenn ich es anschaue.
Die Farben sind irgendwie so blass, das Kräftige fehlt mir, das Farbenfrohe, was typisch für Weihnachten ist, stattdessen liegen nur ein paar Karten auf diesem weißlichen Holzhintergrund. 
Also meine Meinung zu dem Cover hat sich verschlechtert.

"So herzerwärmend wie eine Tasse heiße Schokolade", So heißt es in der Beschreibung. 
Kann ich dem zustimmen? Nein, leider nicht. 
Ich war sehr enttäuscht von der Geschichte. 
Anfangs hat es eine Weile gedauert, bis überhaupt etwas passiert ist und als es dann "richtig losging" wurde es leider nicht besser. 
Der Schreibstil ist eher distanziert und ich konnte mich so gut wie nie in die Personen hineinversetzen. 

Die Hauptperson ist ein totaler Weihnachtsmuffel und kann sich auch im Laufe der Geschichte nicht für die Geschenke, den Weihnachtsmann oder sonst was motivieren, was mir als Leser die weihnachtliche Stimmung auch etwas zerstört hat. 

Außerdem ging mir die Sache zwischen Becca und Sam, einem heißen Typen, den sie dort kennenlernt, einfach zu schnell. Die Unterhaltungen waren oberflächlich und sie kannten sich noch gar nicht lange, hielten es aber anscheinend trotzdem für logisch sich zu verlieben... 

Da die Geschichte nur 270 Seiten umfasst, kann halt auch nicht allzu viel Handlung drinstecken, aber ein bisschen mehr habe ich von diesem Buch schon erhofft. 

Um jetzt aber mit etwas Positivem abzuschließen, es gab auch schöne, romantische Stellen, in denen die Weihnachtsstimmung gut rübergekommen ist (wenn auch nicht viele).
Und es ist eben eine Geschichte, die man mal eben schnell nebenbei durchlesen kann :)



Fazit

Leider eine durchwachsene Geschichte, von der ich mir viiieeel mehr erhofft hatte... 
Ich gebe dafür leider nur:
2,5/⭐⭐⭐⭐⭐

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Vegane Lunchbox

Allgemeines Titel: Die Vegane Lunchbox Autoren:  Jérôme Eckmeier,   Daniela Lais Seitenanzahl: 192 Preis: 19,95€ Ver...