Samstag, 3. August 2019

Flying High

Allgemeines

Titel: Flying High
Autor: Bianca Iosivoni
Seitenanzahl: 432
Preis: 12,90€
Verlag: LYX


Klappentext

Das Einzige, was für mich zählt, ist, dass du jetzt hier bist.

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein bisschen mehr erobert. Aber gibt es für sie beide überhaupt eine Chance? Oder müssen sie einsehen, dass manchmal nicht einmal die Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?


Meine Meinung


Das Cover ist wieder wunderschön geworden! Ich liebe ja blaue Cover und das Glitzer bzw. der goldene Schimmer macht das ganze noch besser! Außerdem ist mir aufgefallen, dass der Titel von "Flying High" oben steht und der von "Falling Fast" unten! Liebe dieses kleine Detail :) 

Das erste Buch hat soo spannend geendet, dass ich den 2. Teil direkt los lesen musste, als er bei mir ankam. Es knüpfte direkt dort an, wo der 1. Teil geendet hatte, deshalb bin ich sehr schnell wieder in die Geschichte rein gekommen. 

Mittlerweile kenne ich den Schreibstil der Autorin, da ich schon viele Bücher gelesen habe und ich finde es toll, dass man sich immer darauf verlassen kann, dass jedes Buch so gut und flüssig geschrieben ist. Ich bin wieder sehr schnell durch die Seiten geflogen und konnte nicht anders, als das Buch innerhalb von zwei Tagen durchzulesen. 

Wie auch beim ersten Teil findet man auch dieses Mal eine Trigger Warnung, was ich sehr gut finde, denn das Buch dreht sich hauptsächlich um ernstere Themen. Es ist kein typisches New Adult Buch, in dem alles gut läuft und in dem, nach ein bisschen Drama, sich alle wieder vertragen. Es ist anders, trauriger, realistischer. 

Die Autorin hat die Themen (die ich natürlich nicht verraten werde) meiner Meinung nach sehr gut in das Buch integriert. Sie spielen nicht nur nebensächlich eine Rolle, werden nicht verharmlost und lösen sich nicht von selbst in Luft aus. Sie nehmen einen großen Teil der Geschichte ein, was das Buch eben so besonders macht.

Ab und zu hatte ich das Gefühl, dass nicht so viel passiert ist. Es gab manche Szenen, die etwas zu lang waren. Ich glaube, es lässt sich ganz gut beschreiben, wenn man sagt, dass die Geschichte einfach langsam und unaufgeregt abläuft. Es gibt nicht viel Action und Drama, sondern ernstere Gespräche, Trauer und Hoffnung. 
Aber was anderes würde bei den Themen auch nicht passen, deshalb hat es mich nicht wirklich gestört.


Fazit

Insgesamt fand ich den 2. Teil also gut. Er ließ sich schnell lesen und ich habe das Buch nicht zur Seite legen können. Es hat mich aber auch nicht sonderlich überrascht. 
Schreibt mir gerne mal, wie ihr das Buch fandet, würde mich echt mal interessieren :)

3,75/⭐⭐⭐⭐⭐



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Normale Menschen

Allgemeines Titel: Normale Menschen Autor: Sally Rooney Seitenanzahl: 320 Preis: 20,00€ Verlag: Luchterhand  Klappentext Die Geschichte eine...