Samstag, 16. Dezember 2017

DIY Badekugeln

Badekugeln selbst machen

Für 4 Badekugeln brauchst du:



- 200g Natron
- 100g Zitronensäure (Pulver)
- 50g Bio Speisestärke 
- 75g Kokosfett
- Lebensmittelfarbe
- ätherische Öle
- Früchte Tee oder Bade-Konfetti









Das Natron, die Zitronensäure und die Speisestärke auf einem Teller mischen. 










Ihr könnt auch ein bisschen Lebensmittelfarbe hinzufügen, aber ACHTUNG! Nehmt am besten keine flüssige (so wie ich ;)), oder wenig, weil die Farbe mit der Zitronensäure reagiert. 

Oder ihr versucht, die Farbe mit der Speisestärke zu mischen und dann die Zitronensäure hinzuzugeben, das könnte auch klappen :)





Währenddessen müsst ihr das Kokosfett in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.










Das kann etwas dauern, es hilft immer mal wieder umzurühren.








Anschließend vermischst du das Fett mit den trockenen Zutaten und verrührst das gut. Du kannst auch Duftöle hinzufügen, das ist aber nicht unbedingt notwendig, da das Kokos auch gut riecht :)

Jetzt musst du nur noch Kugeln formen und nach Belieben ein bisschen Tee einmischen. 








Und schon sind eure Badekugel fertig! 
Ich habe nicht allzu große gemacht, deshalb sind es ein paar mehr als 4 geworden :)
Ich habe sie auch schon ausprobiert und ich garantiere euch: 
Sie sprudeln genauso schön wie die teuren Badekugeln von LUSH :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Außergewöhnliche Hotels

Allgemeines Titel: Außergewöhnliche Hotels Autor: Martin Kaule Seitenanzahl: 160 Preis: 14,99€ Verlag: Bassermann ...