Donnerstag, 8. März 2018

Game of Passion


Allgemeines

Titel: Game of Passion
Autor: Geneva Lee
Seitenanzahl: 288
Preis: 9,99€
Verlag: blanvalet

Klappentext

Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...

Nach den erschütternden Ereignissen der letzten Zeit erholt sich Emma Southerly vorübergehend bei ihrer Mutter in Palm Springs. Doch ihre Ruhe hat ein schnelles Ende, als plötzlich Jamie West, ihr Liebhaber und der Hauptverdächtige im Mordfall seines Vaters, mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen … 

Meine Meinung

Der erste Teil der Reihe hat mir ja nur mäßig gefallen, wieso lese ich also den 2. Teil?
Der erste Grund: Es hat mich trotzdem interessiert, wie die Story weitergeht (und auch wenn ich diesen Teil nur bedingt gut finde, werde ich aus dem gleichen Grund auch den 3. Teil lesen).
Der zweite Grund: Die Bücher haben nur 260 Seiten. 
Ich habe dieses Buch wieder innerhalb von 2 Tagen durchgelesen und es ist einfach eine gute Story für zwischendurch.

Das Cover gefällt mir wirklich gut. Wie auch auf dem ersten Band ist Las Vegas abgebildet mit allen Lichtern, die dazu gehören. Die Atmosphäre der Stadt wird zweifellos übermittelt.

Las Vegas als Setting finde ich immernoch unglaublich passend und toll gewählt. 
Es hat etwas magisches an sich, und die Vorstellung, dass in dieser Stadt wirklich Menschen leben, kam mir immer etwas seltsam vor. 
Aber es ist echt interessant mehr von der Stadt zu erfahren und auch von den Umständen, die dort herrschen. 
Reichtum spielt in dieser Mega Metropole eine riesige Rolle und auch in unserer Geschichte.

Kommen wir nun aber zum Inhalt. Ich finde dafür, dass im Klappentext steht, dass nun auch Emma verdächtigt wird Mr. West umgebracht zu haben, geht es in dem Buch insgesamt sehr wenig um den Mordfall. 
Es geht viel mehr über Emma, ihre Familie und James. 
Es werden plötzlich sehr viele neue Aspekte in die Handlung mit aufgenommen, aber keine wirklich aufgeklärt.
Man hat gemerkt, dass es ein Übergangsteil ist...
Aber in 260 Seiten kann halt auch nicht so viel passieren, finde ich. 

Die Geschichte ist meiner Meinung nach keineswegs eine Meisterleistung. Aber da ich das nach dem 1. Teil auch nicht erwartet habe, hat mich die Geschichte eigentlich zufriedenstellen können. 
Wie bereits erwähnt, der Schreibstil ist locker, deshalb lässt sich die Geschichte wirklich schnell und flüssig lesen. Es ist eine unterhaltsame Lektüre für zwischendurch. Es gab auch ein paar überraschende Enthüllungen, die ich nicht erwartet hätte.

Auf jeden Fall gab es wieder einen Cliffhanger und ich werden den abschließenden Band 3 im April auf jeden Fall auch noch lesen.

Wenn euch Band 1 nicht gefallen hat, dann wird euch der 2. auch nicht gefallen. 
Wenn ihr den 1. Teil aber okay fandet, dann lest auch den 2. Dieser hat mir sogar etwas besser gefallen, als der 1... 


Fazit

Ich fand das Buch weder besonders gut, noch schlecht. 
Es war einfach eine unterhaltsame Lektüre, man darf nur keine allzu hohe Erwartungen haben.
⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nebenan funkeln die Sterne

Allgemeines Titel: Nebenan funkeln die Sterne Autor: Lilly Adams Preis: 12,90€ Seitenanzahl: 432 Verlag: Lyx Kl...