Dienstag, 18. Juli 2017

The Sun is also a Star

The Sun is also a Star - Nicola Yoon



Allgemeines

Titel: The Sun is also a star
Autor: Nicola Yoon
Seitenzahl: 400
Preis: 19.99€
Verlag: Dressler


Klappentext

Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.

Meine Meinung

Ich muss gestehen, dass dieses Buch ein völliger Cover-Kauf war... 
Ich habe das Buch sooft in Buchhandlungen stehen sehen und jedes Mal war ich fasziniert davon, wie schön dieses Buchcover ist!
Leider fand ich 19.99€ einfach zu viel, aber als ich dann die englische Ausgabe gefunden habe, die (ich glaube) so um 10€ gekostet hat, und zum Glück auch das gleiche Cover hatte, musste ich das Buch einfach mitnehmen.
Ich hatte davor bereits das Buch "Du neben mir" von der Autorin gelesen und habe es wirklich geliebt, deshalb bin ich einfach mal davon ausgegangen, dass mir dieses buch auch gefallen würde.

Der Klappentext fasst in diesem Fall ziemlich gut zusammen, um was es in dem Buch geht. 
Natasha und Daniel treffen sich zufällig in der Stadt, ausgerechnet an dem Tag, an dem Natasha nach Jamaica abgeschoben werden soll. Sie nutzen die Zeit, die ihnen bleibt, um sich besser kennenzulernen und setzen alles daran, die Abschiebung zu verhindern.

Natasha ist ganz anders als Daniel. Sie möchte Wissenschaftlerin werden und für sie gibt es nichts spannenderes als bewiesene Fakten, die mit dem Weltraum, Biologie oder anderem zu tun haben.
Sie orientiert sich an Fakten und glaubt weder an Gott noch an das Schicksal.
Sie bezeichnet sich selbst als "Realist".

Daniel dagegen träumt davon Gedichte zu schreiben, er hat es satt, sich nach seinen Eltern zu richten und das zu tun, was sie von ihm verlangen.
Daniel ist fasziniert von Natasha und will sie unbedingt näher kennenlernen.

Auch interessant ist die Herkunft der Beiden.
Natasha stammt aus Jamaica und Daniels Eltern kommen aus Korea.

Besonders gut gefallen an dem Buch hat mir, dass es viele kleine Kapitel waren, immer aus einer anderen Sichtweise
Normalerweise wechseln sich Natasha und Daniel ab, aber dazwischen gibt es auch kurze Eindrücke von den Eltern oder anderen Personen, die gerade eine Rolle gespielt haben.
Das fand ich echt klasse, vor allem, weil man so einfach einen viel größeren Einblick in den Hintergrund bekommen hat, was die Leute denken, fühlen.
Es zeigt, dass nicht nur die Protagonisten "leben", sondern eben auch die Mitmenschen, es zeigt, dass alle Menschen Gründe haben, aus denen sie handeln, wie sie handeln.

Auch das Englisch war gut verständlich und ich konnte das Buch flüssig und schnell durchlesen :)


Fazit

Wieder ein tolles, deepes Buch von Nicola Yoon, keineswegs oberflächlich oder klischeehaft! Es hat mich zum Lachen aber auch zum Stutzen und vor allem zum Nachdenken gebracht.

⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

All In - Tausend Augenblicke

Allgemeines Titel: All In - Tausend Augenblicke Autor: Emma Scott Seitenanzahl: 432 Preis: 12,90€ Verlag: LYX Klapp...