Mittwoch, 19. Juni 2019

The NY Hot Bread Kitchen Project

Allgemeines

Titel: The NY Hot Bread Kitchen Project
Autor: Jessamyn Waldman Rodriguez
Seitenanzahl: 304
Preis: 34,99€
Verlag:Christian Verlag GmbH



Klappentext


Sozial und kosmopolitisch: Hier backen Frauen aus aller Welt Brot aus aller Welt. Das Backbuch aus der Hot Bread Kitchen präsentiert 130 internationale Rezepte aus der New Yorker Kultbäckerei und gewährt einen spannenden Blick hinter die Kulissen. Im Herzen New Yorks backen Einwanderinnen eine bunte Vielfalt aus exotischen und etablierten Brotsorten. Die Gründerin der Hot Bread Kitchen hat für dieses Kochbuch die internationalen Rezepte gesammelt - sie reichen von süßen mexikanischen Brötchen bis hin zum krossen Baguette.


Meine Meinung

Dieses Cover! Ich bin ja ein großer Café Liebhaber und dieses Cover spricht mich einfach an. Es strahlt so eine gemütliche Atmosphäre aus und ich kann mir wirklich vorstellen, wie es dort gerade riechen muss - nach frischem Brot! Ich war überrascht, wie dick das Buch ist. Es ist ziemlich schwer und verspricht viel Inhalt.

20 Frauen, 15 Nationen, 130 Rezepte - klingt außergewöhnlich und echt interessant oder?
Sowohl meine Familie als auch Ich waren total begeistert von dem Kochbuch. Ich finde Brotbacken ist gar nicht so einfach, wie es sich anhört, deshalb habe ich mich echt gefreut, als ich gesehen habe, dass auf den ersten Seiten eine kleine Einführung in das Thema zu finden war. Drei Seiten voller Brotback-Tipps! Das war doch mal was! Ich bin mir sicher, dass sogar die Leute unter euch, die schon öfter Brot gebacken haben, hier Tipps finden werden, die sie noch nicht kannten.
Außerdem gibt es noch ein paar Infos zum richtigen Aufbewahren von Brot.

Das Kochbuch umfasst gut 300 Seiten und man findet wirklich alle Arten von Brot darin. 
Die Kapitel sind in folgende Themen unterteilt: Ungesäuerte Fladenbrote, Gesäuerte Fladenbrote, Tortillas und mehr, Luftige Brote und Brötchen, Gefüllte Teige aus aller Welt, Schnelle Brote und Feiertagsbrote. 

Das letzte Kapitel fand ich auch interessant, da ich sowas noch nie gesehen habe und es wirklich nützlich ist. Da geht es nämlich darum, was man mit übrig gebliebenen Brot machen kann. Wie oft schafft man nicht das ganze Brot, lässt es liegen und am nächsten Tag will man es irgendwie auch nicht essen, wegschmeißen will man es aber auch nicht. Kein Problem! Hier werden einige coole Ideen vorgestellt, was man mit den Resten tun kann. Um nur zwei Beispiele zu nennen: Zum Beispiel kann man sie für ein knuspriges Hühnerschnitzel verwenden oder einen Brotpudding machen! Noch nie gehört? Ich davor auch nicht, es klingt aber total lecker.

Das Buch ist schön aufgemacht, die Bilder setzen das Essen wirklich perfekt in Szene, sodass man direkt Hunger bekommt ;)
Dieses Kochbuch ist auf jeden Fall eins, von dem man noch lange etwas hat. Man backt ja nicht jeden Tag ein Brot. Wenn man ab und zu mal die Lust verspürt selbst etwas zu backen, dann wird man in diesem Buch auf jeden Fall fündig. Außerdem gehört Brot zu den Gerichten, die fast jeder mehrmals die Woche isst. Es ist also nicht nur ein Trend, der bald wieder vergeht. Deshalb glaube ich, dass mich dieses Buch jetzt lange begleiten wird. Und vielleicht werde ich irgendwann meinen Kindern daraus etwas backen😅


Fazit

Ein wirklich gelungenes Brot-Backbuch, das viele verschiedene Rezepte enthält. Die schöne Aufmachung, das hochwertige Papier und der Inhalt rechtfertigen den relativen hohen Preis auf jeden Fall. 

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Normale Menschen

Allgemeines Titel: Normale Menschen Autor: Sally Rooney Seitenanzahl: 320 Preis: 20,00€ Verlag: Luchterhand  Klappentext Die Geschichte eine...